von

HSK-Poli­zei kon­trol­lier­te 422 Auto­in­sas­sen

Hoch­sauer­land­kreis. Am Mitt­woch kon­trol­lier­te die Poli­zei im HSK im Rah­men der lan­des­wei­ten Fahn­dungs- und Kon­troll­wo­che an vie­len Kon­troll­stel­len im gesam­ten Hoch­sauer­land­kreis ins­ge­samt 290 Fahr­zeu­ge.

Fahn­dungs- und Kon­troll­tag

Mit­hil­fe von Kräf­ten der Bereit­schafts­po­li­zei Bochum waren ins­ge­samt 85 Poli­zei­kräf­te im Ein­satz gegen Ein­bre­cher und Ver­kehrs­sün­der. Ins­ge­samt wur­den 422 Per­so­nen kon­trol­liert. 41 Ver­kehrs­teil­neh­mer muss­ten wegen Ver­kehrs­ver­stö­ßen belangt wer­den. Zwei Fahr­zeug­füh­rern wur­den Blut­pro­ben wegen Dro­gen­kon­sums ent­nom­men. „Auch in Zukunft wird die Poli­zei im Hoch­sauer­land­kreis grö­ßer ange­leg­te Kon­trol­len im Kampf gegen Eigen­tums­kri­mi­na­li­tät und Haupt­un­fall­ur­sa­chen durch­füh­ren”, so Poli­zei­spre­cher Sebas­ti­an Held.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung nach DSGVO zwingend erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?