- Anzeige -

Herbst­zeit ist Ein­bruch­zeit: Poli­zei HSK gibt Tipps und infor­miert vor Ort

Kreis. Die ers­ten Blät­ter an den Bäu­men haben sich bunt gefärbt und es ist nicht mehr zu über­se­hen, dass der Herbst im Sauer­land Ein­zug gehal­ten hat. Doch mit der gemüt­li­chen Zeit beginnt auch die dunk­le Jah­res­zeit und somit die Hoch­sai­son für Ein­bre­cher, schreibt die Poli­zei Hoch­sauer­land­kreis in einer Infor­ma­ti­on an die Öffentllichkeit.

Hoch­sai­son für Einbrecher

Trotz sin­ken­der Zah­len geht die Poli­zei auch in die­sem Jahr mit einer Viel­zahl von Maß­nah­men gegen die Ein­bre­cher vor. Im Ver­gleich zum Vor­jahr gin­gen die Tages­woh­nungs­ein­brü­che um etwa 45 Pro­zent (Janu­ar bis August) zurück. Neben den poli­zei­li­chen Maß­nah­men wird ver­mut­lich auch der Lock­down für den star­ken Rück­gang ver­ant­wort­lich gewe­sen sein. Dadurch, dass die Men­schen häu­fi­ger zu Hau­se waren, erga­ben sich weni­ger Tat­ge­le­gen­hei­ten für die Ein­bre­cher. Die geschlos­se­nen Gren­zen ver­hin­der­ten zudem die An- und Abrei­se von aus­län­di­schen Einbrecherbanden.

Aus­län­di­sche Einbrecherbanden

Für die Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hoch­sauer­land­kreis bleibt die Ein­bruchs­be­kämp­fung trotz­dem ein Schwer­punkt. Jeder Ein­bruch in die eige­nen vier Wän­de ist ein erheb­li­cher Schock für die Ein­bruchs­op­fer. Unsi­cher­hei­ten und Ängs­te kön­nen nach einem Ein­bruch zu einer gro­ßen Belas­tung werden.

Mit der dunk­len Jah­res­zeit beginnt die Hoch­sai­son für Ein­bre­cher. Foto: Archiv / Polizei

Unsi­cher­hei­ten und Ängste

Die Erfah­run­gen der Poli­zei zei­gen, dass man sich vor einem Ein­bruch wirk­sam schüt­zen kann. Vie­le Sauer­län­der haben bereits den Ein­bruchs­schutz ver­bes­sert. Wenn Poli­zei und Bür­ger zusam­men­ar­bei­ten, kann Ein­bre­chern der Rie­gel vor­ge­scho­ben wer­den! Sicher­heits­be­wuss­tes Ver­hal­ten ist das A & O beim Ein­bruch­schutz. Die Kam­pa­gne „Rie­gel vor! Sicher ist siche­rer.“ baut des­halb auf drei wich­ti­gen Rie­geln gegen Ein­bre­cher auf:

  • Las­sen Sie sich kos­ten­los von Ihrer Poli­zei zum Ein­bruch­schutz beraten!
  • Ach­ten Sie auf ver­däch­te Per­so­nen und Situationen!
  • Wäh­len Sie im Ver­dachts­fall die 110!

Am 23., 24. und 26 Okto­ber 2020 sind die Fach­leu­te der Kri­mi­nal­po­li­zei des HSK im Rah­men der lan­des­wei­ten Kam­pa­gne „Rie­gel vor! – Sicher ist siche­rer“ wie­der unterwegs.

Am Frei­tag, 23. Okto­ber, kön­nen Sie die „Vor­beu­ger“ ab 09.30 Uhr auf dem Wochen­markt in Mesche­de besuchen.

Am Sams­tag, 24. Okto­ber zie­hen die Exper­ten der Poli­zei wei­ter auf den Nehei­mer Wochen­markt. Gemein­sam mit den Koope­ra­ti­ons­part­nern des Netz­wer­kes „Zuhau­se sicher e.V.“ beant­wor­ten die Fach­leu­te ab 8 Uhr alle Fra­gen zum Einbruchschutz.

Am Mon­tag, 26. Okto­ber fin­det eine Son­der­ver­an­stal­tung der Ver­brau­cher­zen­tra­le Arns­berg als Ener­gie­stamm­tisch in der Volks­hoch­schu­le im Peter-Prinz-Bil­dungs­haus an der Ehmsen­stra­ße 7 in Arns­berg statt. Bei die­ser Ver­an­stal­tung hält der Tech­ni­sche Fach­be­ra­ter der Poli­zei HSK ab 19.30 Uhr einem Vor­trag mit anschlie­ßen­dem Infor­ma­ti­ons­ge­spräch. Die­ser Ener­gie­stamm­tisch der Ver­brau­cher­zen­tra­le Arns­berg wird spe­zi­ell zu den The­men Ener­ge­ti­sches Bau­en in Kom­bi­na­ti­on mit Ein­bruch hem­men­den Maß­nah­men in Koope­ra­ti­on mit der Poli­zei HSK ange­bo­ten. Eine Anmel­dung unter Tel. 02931 / 14281 oder „p.giebels@vhs-arnsberg-sundern.de“ ist erforderlich.

Die Poli­zei rät: „Infor­mie­ren Sie sich auch zu jeder Zeit im Inter­net und machen Sie einen Ter­min für eine kos­ten­lo­se Bera­tung von der Poli­zei zum Ein­bruch­schutz“ – im Netz unter:

https://hochsauerlandkreis.polizei.nrw/kriminalpraevention-19

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur „Rie­gel vor“ – Kam­pa­gne fin­den Inter­es­sier­te hier:

https://polizei.nrw/artikel/riegel-vor-sicher-ist-sicherer

(Quel­le: Poli­zei Hochsauerlandkreis)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de

Adventskalender-Gewinnspiel

Machen Sie mit beim Adventskalender-Gewinnspiel des Blickpunkts. Hinter 24 Türchen verstecken sich Preise im Gesamtwert von über 3.500 Euro, die täglich unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost werden. Und am 24. Dezember wartet der Hauptpreis auf Sie: ein brandneues Apple iPhone 12 vom Systemhaus Hartmann in Sundern.

So einfach nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil:

1. Sie registrieren sich für unseren kostenlosen Blickpunkt-Newsletter und erhalten ab dem kommenden Jahr ausgesuchte Inhalte aus unserer Region per E-Mail.

2. Sie abonnieren unsere Facebook-Seite und teilen den täglich aktuellen Beitrag unseres Adventskalender-Gewinnspiels (optional).