von

Grü­ne Mine­ral­öle steigt in Strom- und Erd­gas­ver­trieb ein

Stell­ten die neue Ver­triebs­part­ner­schaft für Strom und Gas vor: Andre­as Grü­ne und Jen­drik Fet­tin von Grü­ne Mine­ral­öle. Karl­heinz Wei­ßer, Marie-Lui­se Nie­pel, Tho­mas Stock und Melis­sa Yil­maz von den Stadt­wer­ken Arns­berg (v.l.n.r.) (Foto: Stadt­wer­ke)

Arns­berg. „Ein­mal voll­tan­ken und einen Strom­ver­trag bit­te!” So läuft in Zukunft ein Besuch in den Grü­ne Tank­stel­len im Stadt­ge­biet ab, wenn es nach dem Unter­neh­mer Andre­as Grü­ne geht. Seit März hat Grü­ne Mine­ral­öle sein Ange­bot erwei­tert und ist in den Strom- und Erd­gas­ver­trieb ein­ge­stie­gen. Für die­ses Vor­ha­ben hat sich Andre­as Grü­ne die Stadt­wer­ke Arns­berg als Ener­gie­lie­fe­rant mit ins Boot geholt. „Als regio­na­ler Unter­neh­mer kam für mich nur ein regio­na­ler Part­ner mit Erfah­rung und einer regio­na­len Aus­rich­tung in Fra­ge. Mit den Stadt­wer­ken Arns­berg habe ich ihn gefun­den“, so Andre­as Grü­ne jetzt bei einer Pres­se­kon­fe­renz.

Watt für die Regi­on

Die Stadt­wer­ke Arns­berg stel­len das Back­of­fice in die­ser Part­ner­schaft, Grü­ne Mine­ral­öle den Ver­trieb. „Wir füh­ren hier eine Part­ner­schaft auf Augen­hö­he“, so Tho­mas Stock von den Stadt­wer­ken. Lang­fris­tig wol­len die bei­den Unter­neh­men zusam­men am Ener­gie­markt agie­ren und die Regi­on wei­ter stär­ken. Für Karl­heinz Wei­ßer, Geschäfts­füh­rer der Stadt­wer­ke Arns­berg, ver­sinn­bild­licht die­se Koope­ra­ti­on eine geleb­te Fach­part­ner­schaft nach der Idee des cam­pus: „Hier haben sich zwei loka­le Akteu­re für Arns­berg zusam­men­ge­schlos­sen.“

Der Wech­sel soll für den Kun­den so ein­fach wie der Tank­vor­gang sein – schnell, unkom­pli­ziert und sicher. Infor­ma­tio­nen fin­den Inter­es­sier­te auf der Home­page von Grü­ne Mine­ral­öle oder direkt in den Tank­stel­len. Eine per­sön­li­che Bera­tung gibt es in der Grü­ne-Geschäfts­stel­le in Arns­berg, jedoch nicht vor Ort in den Tank­stel­len. Ver­trä­ge kön­nen hier jedoch jeder­zeit abge­ge­ben wer­den. Die Prei­se sind iden­tisch mit denen der Stadt­wer­ke Arns­berg. „Die Stadt­wer­ke haben eine sehr trans­pa­ren­te und fai­re Preis­po­li­tik. Kei­ne ver­steck­ten Kos­ten oder nach­träg­li­che Preis­an­pas­sun­gen. Das ist mir beson­ders wich­tig!“, erklärt Andre­as Grü­ne die Grün­de für die Aus­wahl des Ver­triebs­part­ners.

Port­fo­lio abge­run­det

Für Andre­as Grü­ne ist die Geschäfts­er­wei­te­rung mit Strom und Erd­gas eine logi­sche Schluss­fol­ge­rung. „Wir ste­hen für zukunfts­ori­en­tier­tes Han­deln“, so Grü­ne. 1954 star­te­te das Unter­neh­men mit dem Han­del von Koh­le. Über die Jah­re wur­de die Pro­dukt­pa­let­te ste­tig erwei­tert: Heiz­öl, Kraft­stof­fe, ein Tank­stel­len­netz mit neun Filia­len in Arns­berg und Umge­bung, Schmier­stof­fe, Indus­trie­ga­se, Holz­pel­lets und Auto­gas, Elek­tro­mo­bi­li­tät und jetzt Strom und Erd­gas. „In Zei­ten der Elek­tro­mo­bi­li­tät wird Strom zum neu­en Fahr­zeug­treib­stoff und Erd­gas run­det das Haus­wär­me-Port­fo­lio ab“, so Andre­as Grü­ne. „Somit kön­nen unse­re Kun­den jetzt alles aus einer Hand bezie­hen!“

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?