- Anzeige -

Grü­ne: Es gibt kein Ver­hand­lungs­er­geb­nis der Task For­ce

gruene_logo_3Sundern/Amecke. Nach­dem die CDU am Mitt­woch mor­gen ihren Antrag zur Ver­ta­gung der Debat­te über das Regio­na­le-Pro­jekt in Ame­cke ver­öf­fent­licht hat, hat die Frak­ti­on der Grü­nen eine „Rich­tig­stel­lung“ for­mu­liert, in der sie die CDU-Frak­ti­on „drin­gend bit­tet, ihre For­mu­lie­rung in dem Antrag zu kor­ri­gie­ren“.

„Eine akti­ve Teil­nah­me an den Ver­hand­lun­gen hat nicht statt­ge­fun­den“

Im CDU-Antrag auf Ver­ta­gung und Ein­be­ru­fung einer Bür­ger­ver­samm­lung ist die Rede von „der Beschluss­vor­la­ge (0725/VIII 1. Ergän­zung), die das Bera­tungs-bzw. Ver­hand­lungs­er­geb­nis des inter­frak­tio­nel­len Arbeits­krei­ses („Task For­ce“) „Regio­na­le“ zusam­men­fasst“. Grü­nen-Frak­ti­ons­chef Anto­ni­us Becker schreibt dazu , dass die im Antrag der CDU-Frak­ti­on Sun­dern genann­te Beschluss­vor­la­ge nicht das Ergeb­nis des inter­frak­tio­nel­len Arbeits­krei­ses zur Regio­na­le sei. Sie sei viel­mehr aus­schließ­lich das Ergeb­nis der Ver­hand­lungs­part­ner Wim Egging von der Sor­pe­see Resort GmbH, des­sen Anwalt und Bür­ger­meis­ter Det­lef Lins, die auch die allei­ni­gen Unter­zeich­ner des Ver­trags­ent­wurfs sei­en. Bei den drei statt­ge­fun­de­nen Tref­fen hät­ten die Frak­ti­ons­mit­glie­der von SPD, FDP und B90/Die Grü­nen Beob­ach­ter-Sta­tus gehabt und ledig­lich die Mög­lich­keit Ver­ständ­nis­fra­gen zu stel­len. Eine akti­ve Teil­nah­me an den Ver­hand­lun­gen habe nicht statt­ge­fun­den.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Eine Antwort

  1. Wie aus einer „ Task For­ce“ eine „Talk Far­ce“ wur­de…..
    Jeder Schach­spie­ler weiß es:
    Wenn der Gegen­spie­ler mit der Dame mit der Dame vor­rückt, dann muß ich gleich­wer­ti­ges ent­ge­gen set­zen. Also auch die Dame, oder die Rei­te­rei oder ,
    oder…… Nur Bau­ern allein ver­spe­chen kei­nen Erfolg.
    Wenn also mein Ver­hand­lungs­part­ner mit einem Advo­ca­ten ( Rechts­an­walt )
    Auf­war­tet, der auch noch aktiv die Gesprä­che lei­tet„ dann füh­re ich eben­falls einen Rechts­an­walt in mei­nem Gefol­ge mit.
    Wann han­de­le ich nicht so ?
    1. ich bin mal als Kind mit der Schaukel……….Wand ( Sie wis­sen schon)
    Das will ich aber nie­man­den unter­stel­len.
    …. so ver­bleibt eine logi­sche Erklä­rung der Punkt
    2) Das Ergeb­nis der Ver­hand­lun­gen ken­ne ich bereits, weil ich ent­spre­chen­de Vor­ver­trä­ge geschlos­sen habe. Oder aber:
    3. Das Ergeb­nis der Ver­hand­lun­gen will ich über­haupt nicht ändern, weil es nach mei­ner Sicht so alles „ in But­ter“ ist.
    Ich füh­re also ein „Schein­ge­fecht“ und täu­sche Ver­hand­lungs­wil­len vor.
    Danach las­se ich mich fei­ern, weil ich das bes­te Ergeb­nis her­aus­ge­holt habe.
    Die schöns­ten Grun­stü­cke am See wer­den ver­schleu­dert, für 7,50 Euro /m2
    Der Ein­kaufs­preis für min­der­wer­ti­ge Stras­sen­flä­chen beträgt dage­gen 79,- Euro
    WAS GEHT HIER AB ?
    Hans klein aus Ame­cke

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de