von

Freun­des- und För­der­kreis Sankt Anna gegrün­det

Die Grün­dungs­mit­glie­der des Freun­des- und För­der­krei­ses des Senio­ren­hau­ses St. Anna. (Foto: Cari­tas)

Arns­berg. Im Senio­ren­haus Sankt Anna an der Ring­leb­stra­ße fand jetzt die Grün­der­ver­samm­lung für einen Freun­des- und För­der­kreis statt. Beim 40-jäh­ri­gen Jubi­lä­um des Senio­ren­hau­ses ent­stand die Idee, einen Freun­des- und För­der­kreis zu bil­den. Dies wur­de nun in die Tat umge­setzt. „Mit Hil­fe die­ses Freun­des- und För­der­krei­ses möch­ten wir Maß­nah­men für unse­re Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner wie bei­spiels­wei­se die Stadt­rand­er­ho­lung oder ande­re klei­ne Ver­an­stal­tun­gen auf­recht­erhal­ten, die nicht unmit­tel­bar zu den Auf­ga­ben des Trä­gers gehö­ren und über Pfle­ge­sät­ze nicht finan­ziert wer­den kön­nen“, so Ein­rich­tungs­lei­te­rin Bea­trix Fuchs.

Det­lev Kul­ke und Rosi Gold­ner Vor­sit­zen­de

Det­lev Kul­ke und Rosi Gold­ner sind Vor­sit­zen­de des neu­en För­der­ver­eins. (Foto: Cari­tas)

Neben der Beschluss­fas­sung einer Sat­zung wur­den auch die Vor­stands­mit­glie­der gewählt. Für das Amt des Vor­stands­vor­sit­zen­den des Freun­des- und För­der­krei­ses wur­de Det­lev Kul­ke, Lei­ter der Soft­ware­ent­wick­lung der TSP EDV Orga­ni­sa­ti­ons GmbH in Unna und Kom­pa­nie­füh­rer der 3. Kom­pa­nie der Arns­ber­ger Bür­ger­schüt­zen sowie Rose­ma­rie Gold­ner als stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de ein­stim­mig gewählt. Wei­te­re Vor­stands­mit­glie­der sind Uli Grewe, Alfons Sie­bert, Paul Heck­mann, Mari­ta Ger­win und Dr. Hanx­le­den. „Ich freue mich sehr über die Grün­dung des Freun­des- und För­der­ver­eins St. Anna, und dass sich ein sehr enga­gier­ter Vor­stand gebil­det hat. Die Mit­glie­der des Vor­stan­des wer­den den Freun­des- und För­der­kreis sehr ambi­tio­niert für unser Senio­ren­haus wir­ken las­sen. Herz­li­chen Dank an alle Ver­eins­mit­glie­der, den Vor­stands­mit­glie­dern und vor allem dem Vor­sit­zen­den, Det­lev Kul­ke und der stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den, Rose­ma­rie Gold­ner, dass sie die­se ver­ant­wor­tungs­vol­le Auf­ga­be im Ver­ein über­nom­men haben”, freut sich Chris­ti­an Stock­mann, Vor­stands­vor­sit­zen­der des Cari­tas­ver­ban­des Arns­berg-Sun­dern.

Zwei musi­ka­li­sche Lecker­bis­sen

Dar­über hin­aus wur­den zwei Ter­mi­ne bekannt gege­ben.

  • Am 15. April fin­det um 16 Uhr im Senio­ren­haus Sankt Anna ein Bene­fiz­kon­zert von Sauer­land­ia zuguns­ten des Freun­des- und För­der­krei­ses statt.
  • Am 21. April gestal­tet der Män­ner­chor die Mes­se in der Sankt Anna Kapel­le um 16 Uhr.

Inter­es­sier­te kön­nen mit einem jähr­li­chen Min­dest­bei­trag von 12 Euro Mit­glied des Freun­des- und För­der­krei­ses wer­den. Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen steht  Bea­trix Fuchs, Tel.: 02391 806 oder per Mail b.fuchs@caritas-arnsberg.de zur Ver­fü­gung.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Schon gelesen?