- Anzeige -

Frauenpower in Hövel – Sigrid I. regiert die Jecken

Die neue Majestät Sigrid I. mit Vorgänger Bernhard II. und dem Höveler Elferrat
Die neue Majes­tät Sig­rid I. mit Vor­gän­ger Bern­hard II. und dem Höve­ler Elferrat

Hövel. Als der Elfer­rat Hövel sich jetzt mit sei­nen Part­ne­rin­nen zur Prin­zen­pro­kla­ma­ti­on in der Höve­ler Schüt­zen­hal­le traf, war es im Vor­feld der Pro­kla­ma­ti­on streng geheim, wer denn als Prinz oder Prin­zes­sin die Höve­ler Nar­ren regie­ren wird. Nach und nach gab es in spie­le­ri­scher Run­de eini­ge Buch­sta­ben des Vor- und Nach­na­mens durch die Prin­zen­fin­dungs­kom­mis­si­on, so dass letzt­end­lich der Name Sig­rid Kolm­see erra­ten wurde.

Prinzessin tanzt bei den Celebrations

Sigrid I. regiert die Höveler Narren.
Sig­rid I. regiert die Höve­ler Narren.

Nach­dem der schei­den­de Prinz Bern­hard II. der neu­en Prin­zes­sin die Insi­gni­en des Höve­ler Kar­ne­vals über­reicht hat­te, wur­de sie zu dem Schlacht­ruf „Hövel Miau!“ zur Prin­zes­sin Sig­rid I. pro­kla­miert. In ihrer ers­ten Amts­hand­lung ver­kün­de­te sie das Mot­to der dies­jäh­ri­gen Ses­si­on: „Cele­bra­ti­ons zum Zehn­ten – Frau­en­power in Hövel“. Hin­ter­grund ist Sig­rids Enga­ge­ment im Höve­ler Kar­ne­val. Im der lau­fen­den Ses­si­on wer­den die Cele­bra­ti­ons – das sind die etwas rei­fe­ren Damen der Höve­ler Jugend, zu denen auch die neue Prin­zes­sin gehört – zum zehn­ten Mal im Höve­ler Kar­ne­val mit einem Show­tanz auf der Büh­ne zu sehen sein. Dar­über hin­aus hat Sig­rid Kolm­see auch schon oft bei Sket­chen und Wort­bei­trä­gen aktiv mitgewirkt.

Frauengemeinschaft und Bäckerei

Außer­halb der kar­ne­va­lis­ti­schen Zeit lei­tet sie als Vor­sit­zen­de die Höve­ler Frau­en­gemein­schaft und ist auch in der zuge­hö­ri­gen Thea­ter­grup­pe immer ein Garant für Lacher. Sig­rid I. wohnt knapp jen­seits der Höve­ler Gren­zen in Arns­berg-Wett­mar­sen und ist mit Rein­hard Kolm­see ver­hei­ra­tet, der vor zehn Jah­ren in der Ses­si­on 2006/2007 die Höve­ler Jecken als Rein­hard I. regier­te.  Sie arbei­tet in der alt­ein­ge­ses­se­nen Bäcke­rei Nückel in der Fuß­gän­ger­zo­ne und dürf­te daher auch vie­len Sun­de­ranern bekannt sein. In die­ser Funk­ti­on hat sie den Höve­ler Elfer­rat in den ver­gan­ge­nen Jah­ren mit einem zünf­ti­gen Früh­stück ver­sorgt: Bevor am Wei­ber­fast­nachts­ta­ge das Rat­haus gestürmt wird, kehrt der Elfer­rat schon tra­di­tio­nell in der Bäcke­rei Nückel ein, um sich auf den Kar­ne­vals­tag vorzubereiten.

Prunksitzung am 11. Februar 2017

Ab jetzt heißt es für die Prin­zes­sin und den Elfer­rat zu arbei­ten, damit die nächs­te Gro­ße Prunk­sit­zung am Sams­tag, 11. Febru­ar 2017 um 19.11 Uhr wie­der ein vol­ler Erfolg wird. Neben vie­len ein­hei­mi­schen Akteu­ren hat man schon jetzt die Tanz­gar­de der Flot­ten Kugel Sun­dern und die Prin­zen­gar­de aus Rönk­hau­sen für das Pro­gramm ver­pflich­ten können.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de