- Anzeige -

Firma Desch ehrt langjährige Mitarbeiter

Tra­di­tio­nel­le Jubi­lar­eh­rung bei der Hüs­te­ner Fir­ma DESCH. (Foto: DESCH)

Hüs­ten. 15 Jubi­la­re und somit 310 Jah­re Erfah­rung und geball­tes Wis­sen kamen zur dies­jäh­ri­gen Jubi­lar­fei­er der Fir­ma DESCH zusam­men. Ins­ge­samt hat das Unter­neh­men in sei­ner 112-jäh­ri­gen Fir­men­ge­schich­te nun 485 Jubi­la­re, die 25 Jah­re und län­ger beschäf­tigt sind und waren.

Dank für Engagement und Einsatzwillen

Tra­di­tio­nell wur­den die 15 Jubi­la­re in gemüt­li­cher Atmo­sphä­re im Gast­hof „Dan­ne“ für 10‑, 25‑, 35- und 45-jäh­ri­ge Betriebs­zu­ge­hö­rig­keit geehrt. Als Zei­chen der Aner­ken­nung und des Dan­kes über­reich­ten Geschäfts­füh­rer Hen­drik Desch und Seni­or-Chef Axel Desch Urkun­den und Prä­mi­en. „Wir sind stolz, Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter zu haben, die jeden Tag mit gro­ßem Enga­ge­ment und Ein­satz­wil­len die Fir­ma kon­se­quent und erfolg­reich wei­ter­ent­wi­ckeln. Die­se stän­di­ge Bereit­schaft zur Ver­bes­se­rung und Erneue­rung ist der Ver­dienst unse­rer Mit­ar­bei­ter“, so Hen­drik Desch, der den Jubi­la­ren für ihre Treue und lang­jäh­ri­gen Ein­satz für die Fir­ma DESCH dankte.

Ca. 60 Neueinstellungen in Hüsten

  • Das Fami­li­en­un­ter­neh­men DESCH wird als Sys­tem­lö­ser für kun­den­in­di­vi­du­el­le Antriebs­lö­sun­gen welt­weit geschätzt und erfährt der­zeit eine wach­sen­de Nach­fra­ge nach anspruchs­vol­len Systemlösungen.
  • An allen Pro­duk­ti­ons­stand­or­ten in Deutsch­land, Kana­da und Chi­na inves­tiert DESCH in pro­duk­ti­vi­täts­ver­bes­sern­de Maß­nah­men sowie zusätz­li­che Kapazitäten.
  • In Sum­me beschäf­tigt das Unter­neh­men welt­weit ca. 500 Mitarbeiter.
  • Am Stand­ort in Hüs­ten wur­den 2018 ca. 60 Neu­ein­stel­lun­gen getä­tigt, um wei­te­res Wachs­tum zu realisieren.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de