- Anzeige -

Feuerwehr muss Wohnung öffnen – Bewohner tot

Hach­en. Am Sonn­tag wur­de um 14.37 Uhr  die Lösch­grup­pe Hach­en zur Unter­stüt­zung des Ret­tungs­diens­tes alar­miert. Eine Per­son in einer Woh­nung an der Hein­rich-Lüb­ke-Stra­ße reagier­te nicht mehr auf Klop­fen und Klin­geln. Die alar­mier­te Poli­zei bestell­te dar­auf­hin Feu­er­wehr und Ret­tungs­dienst zur Woh­nung. Die Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wehr öff­ne­ten dem Ret­tungs­dienst die Woh­nungs­tür. Der Not­arzt konn­te nur noch den Tod des Bewoh­ners fest­stel­len. Nach rund 30 Minu­ten war der Ein­satz für die Feu­er­wehr beendet.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de