von

Fas­zi­na­ti­on und Bedeu­tung der Honig­bie­ne

Hüs­ten. Das Kul­tur­bü­ro Arns­berg bie­tet zur Halb­zeit des Kunst­som­mers einen Lecker­bis­sen an: Den Vor­trag „Die Honig­bie­ne: Fas­zi­na­ti­on und Bedeu­tung für das Öko­sys­tem“.

Der pas­sio­nier­te Hob­by-Imker Klaus Lind­ner aus dem Eich­holz kommt mit einem hoch aktu­el­len The­ma zu Wort: die Fähig­keit und Bedeu­tung der Honig- und Wild­bie­ne. Beson­ders ihre Bestäu­bungs­tä­tig­keit der Wild- und Kul­tur­pflan­zen  macht sie zur Garan­tin der Welt­ernäh­rung. Gleich­zei­tig ist sie das 3.wichtigste Haus­tier nach Rind und Schwein. Außer­dem wird Klaus Lind­ner dar­über berich­ten, wel­che Mög­lich­kei­ten es gibt, die geschä­dig­te Natur mit die­ser his­to­ri­schen Kul­tur­tech­nik zu erhal­ten bzw. zu ver­bes­sern.

Die Rechts­an­wäl­tin Méla­nie Scheu­er­mann zeigt  auf, mit wel­chen – selbst für Juris­ten über­ra­schen­den – „Rech­ten und Pflich­ten“ Bie­nen und Imker aus­ge­stat­tet sind. In humor­vol­ler Wei­se erläu­tert sie kaum bekann­te Geheim­nis­se des Bür­ger­li­chen Gesetz­bu­ches, das den Bie­nen seit fast 120 Jah­ren einen beson­de­ren (Rechts-)Status ver­leiht. Die Mög­lich­keit einer Honig­ver­kos­tung run­det den Vor­trag lukul­lisch ab.

  • Ter­min: Mitt­woch, 21. 8.2019, um 16 Uhr in der Stadt­bi­blio­thek Hüs­ten, Markt­stra­ße 3a, 59759 Arns­berg-Hüs­ten
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?