von

Fami­lie Voss aus Allen­dorf errich­tet Stif­tungs­fonds

Das Allen­dor­fer Ehe­paar Voss als Stif­ter sowie Eli­sa­beth Appel­hans und Mat­thi­as Ostrop vom Vor­stand der Bür­ger­stif­tung Sun­dern. (Foto: Bür­ger­stif­tung)

Allendorf/Sundern. „Wir möch­ten etwas Blei­ben­des schaf­fen, das unse­rem Hei­mat­ort Allen­dorf zu Gute kommt!” Die­sen Wunsch hat sich Fami­lie Voss erfüllt. Unter dem Dach der Bür­ger­stif­tung Sun­dern hat die Allen­dor­fer Fami­lie den ers­ten Stif­tungs­fonds, den “Stif­tungs­fonds der Fami­lie Anton, Eri­ka und Moni­ka Voss für Allen­dorf“ errich­tet.

Ers­ter Stif­tungs­fonds unter Dach der Bür­ger­stif­tung

Das Geld wird von der Bür­ger­stif­tung Sun­dern sicher und pro­fes­sio­nell ver­wal­tet. Jedes Jahr wer­den künf­tig die Erträ­ge aus dem Fonds den Allen­dor­fer Bür­ge­rin­nen und Bür­gern zur Ver­fü­gung gestellt. Damit kön­nen Pro­jek­te und Ide­en, die das Gemein­schafts­le­ben in Allen­dorf dau­er­haft sicher­stel­len, rea­li­siert wer­den. Über die Ver­wen­dung des Gel­des ent­schei­det am Ende der Vor­stand der Jubi­lä­ums­stif­tung 600 Jah­re Stadt Allen­dorf, die vom Ver­ein Fickel­tün­nes treu­hän­de­risch ver­wal­tet wird.

Nach­hal­ti­ges Enga­ge­ment

Der zur Ver­fü­gung gestell­te Grund­be­trag bleibt auf Dau­er im Stif­tungs­ver­mö­gen der Bür­ger­stif­tung Sun­dern und darf nie­mals ange­tas­tet wer­den. Mat­thi­as Ostrop und Eli­sa­beth Appel­hans sind begeis­tert. „Das ist bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment, das auf Nach­hal­tig­keit setzt. Wir freu­en uns über das außer­ge­wöhn­li­che Enga­ge­ment der Fami­lie Voss“, so Mat­thi­as Ostrop, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Bür­ger­stif­tung Sun­dern. „Fami­lie Voss trifft mit ihrem Fonds genau das Anlie­gen und die Zie­le unse­rer Bür­ger­stif­tung“, ergänzt Eli­sa­beth Appel­hans.

Bür­ger­stif­tung ist Mit­mach-Stid­tung

„Bür­ger­sti­fun­gen sind Mit­mach-Stif­tun­gen. Die Bür­ger­stif­tung bie­tet jedem die Mög­lich­keit, sich zu enga­gie­ren. Ob zu Leb­zei­ten und über den Tod hin­aus. Dabei gibt es die unter­schied­lichs­ten Mög­lich­kei­ten, wie man die Her­zens­wün­sche umset­zen kann. Wir ste­hen Ihnen immer für Fra­gen zur Ver­fü­gung und ver­su­chen, gemein­sam mit den­je­ni­gen, die sich eben­so wie die Fami­lie Voss enga­gie­ren möch­ten, die pas­sen­de Lösung zu fin­den“, so Mat­thi­as Ostrop.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreibe einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?