- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Erstes erfolgreiches Netzwerktreffen der Stadt Arnsberg zeigt große Hilfsbereitschaft

Informationsangebot und Basis für weiteren Austausch

Die Ergeb­nis­se des ers­ten Netz­werktref­fens flie­ßen nun ein in eine Dar­stel­lung der gesam­ten Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te für die viel­fäl­ti­ge Ukrai­ne­hil­fe in der Stadt Arns­berg. Die­se wird allen Betei­lig­ten zur Ver­fü­gung gestellt und auch zukünf­tig den Aus­tausch in der Stadt wei­ter för­dern. „Mit die­sem ers­ten Netz­werktref­fen ist es gelun­gen, alle Akti­vi­tä­ten und Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te the­men­be­zo­gen zu bün­deln und ein brei­tes Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot für alle Hel­fe­rin­nen und Hel­fer zur Ver­fü­gung zu stel­len“, sagt die Lei­tung der Koor­di­nie­rungs­stel­le der Stadt Arns­berg, Esther von Kucz­kow­ski. Wei­te­re Netz­werktref­fen zur Ukrai­ne­hil­fe in der Stadt Arns­berg sol­len fol­gen. Unter der Mail­adres­se ukrainehilfe@arnsberg.de kön­nen Anre­gun­gen geäu­ßert, Fra­gen gestellt oder Kon­tak­te geknüpft werden.

Patenprojekt: Treffen am Donnerstag, 24. März

Im Rah­men des Netz­werktref­fens wur­de auch das Paten­pro­jekt für Geflüch­te­te aus der Ukrai­ne vor­ge­stellt, das von der Fach­stel­le Zukunft Alter der Stadt Arns­berg unter­stüt­zend beglei­tet wird. Mit dem Paten­pro­jekt wird eine direk­te Form der Unter­stüt­zung und Beglei­tung der Geflüch­te­ten in Arns­berg ermög­licht, die das Ankom­men in der Stadt erleich­tert. Am kom­men­den Don­ners­tag, 24. März, fin­det um 14 Uhr ein Tref­fen der an Paten­schaf­ten inter­es­sier­ten Bürger:innen aus der Stadt Arns­berg statt. Anmel­dun­gen dazu wer­den per Mail an b.beckmann@arnsberg.de erbeten.

Unterstützungsmöglichkeiten auf Homepage der Stadt

Die Stadt Arns­berg freut sich über die zahl­rei­chen Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te und das viel­fäl­ti­ge ehren­amt­li­che Enga­ge­ment ihrer Bür­ge­rin­nen und Bür­ger für die Men­schen aus der Ukrai­ne und weist in die­sem Zusam­men­hang noch ein­mal auf ihre viel­fäl­ti­gen Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te im Zusam­men­hang mit der Ukrai­ne­hil­fe in Arns­berg hin. So gibt es einen Über­blick über die Mög­lich­kei­ten der Unter­stüt­zung auf der städ­ti­schen Home­page unter www.arnsberg.de/ukraine. Hier fin­den sich auch die wei­te­ren Mail-Kon­tak­te und Tele­fon­num­mern für alle, die sich z.B. als „Macher:innen“ in die Reno­vie­rung leer ste­hen­den Wohn­raums oder als Paten die Beglei­tung von Geflüch­te­ten in Arns­berg ein­brin­gen möchten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Arnsberg)

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de