- Anzeige -

Diens­tag Vor­trag beim kbw: „Vom Ver­lie­ren und Wie­der­fin­den des Glau­bens“

Arns­berg. Der Ver­lust des Glau­bens ist kei­nes­wegs eine neu­ar­ti­ge Erfah­rung der Gegen­wart. Bereits in der Zeit um 1800 gab es einen ähn­lich inten­si­ven Glau­bens­ver­lust, der zudem mit gro­ßen poli­ti­schen und gesell­schaft­li­chen Umwäl­zun­gen und Revo­lu­tio­nen ver­bun­den war, schreibt Tho­mas Bert­ram vom Katho­li­schen Bil­dungs­werk Arns­berg-Sun­dern (kbw). Am kom­men­den Diens­tag, 1. Sep­tem­ber, gibt es mit Rena­te Meu­ser einen Rund­gang zum The­ma auf dem Eich­holz­fried­hof in Arns­berg.

Ver­lust des Glau­bens in heu­ti­ger Zeit

Eine Betrach­tung die­ser Zeit kann daher Erklä­run­gen für den heu­ti­gen Ver­lust des Glau­bens lie­fern, um so viel­leicht zu einem ver­tief­ten Glau­bens­ver­ständ­nis zu kom­men. Der Eich­holz­fried­hof eig­net sich dazu in beson­de­rer Wie­se. Die erhal­te­nen Grab­mä­ler zei­gen auf ver­blüf­fen­de Wei­se genau die­se Ent­wick­lung vom Ver­lust und der Rück­be­sin­nung auf den Glau­ben. Die Ver­an­stal­tung fin­det in der Rei­he „Glut unter der Asche – Hoff­nung für die Kir­che?!“ statt.

Kom­pakt:

Ter­min: Diens­tag, 1. Sep­tem­ber, 18 Uhr

Ort: Fried­hofs­ein­gang Eich­holz­stra­ße, Arns­berg

Refe­ren­tin: Rena­te Meu­ser, Arns­berg

Wich­ti­ge Hin­wei­se:

Coro­na-bedingt ist eine Anmel­dung zu allen Ver­an­stal­tun­gen erfor­der­lich! Tele­fo­nisch unter der Num­mer 02931 / 52976–19 oder im Inter­net: www.kefb.de (Ein­ga­be der Kurs­num­mer im Feld „Kurs­su­che“ unter Kurs­pro­gramm – Stand­ort Arns­berg Rena­te Meu­ser Kurs Nr. H140BARB02).

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de