- Anzeige -

Die Bene­fiz­ga­la mit der Münch­ner Zwie­tracht – Ter­min wird erneut verlegt

„Die popu­lärs­te Okto­ber­fest­band“ – Münch­ner Zwie­tracht (Foto: ©MaxLou­is Köbele)

Sun­dern-Hach­en. Das Orga­team um den Vor­stand vom Freun­des­kreis „La Vie“, möch­te erneut einen Anlauf star­ten und die geplan­te Bene­fiz­ga­la mit der Band „Münch­ner Zwie­tracht“, erneut ver­schie­ben. Der neue Ter­min ist nun – ein Wochen­en­de, an dem ursprüng­lich vie­le Schüt­zen­fes­te in den Ter­min­ka­len­dern stan­den – Sams­tag der 17. Juli 2021. Dann heißt es ab 19.30 Uhr im „klei­nen Rah­men“ für den guten Zweck mit der Münch­ner Zwie­tracht, O‚zapft is. Ver­an­stal­tungs­ort ist die Schüt­zen­hal­le in Sun­dern-Hach­en. Ziel der Gala ist die Unter­stüt­zung des „Kin­der- und Jugend­hos­pi­zes Bal­tha­sar“ in Olpe und des Ver­eins „See­len­be­ben“ in Winterberg.

Noch weni­ge Rest­ti­sche verfügbar

Nach der erneu­ten Absa­ge des Okto­ber­fes­tes und wei­te­rer gro­ßer Zelt­fes­te, wird der Abend in Hach­en für die Zwie­tracht der 1. Live­au­f­tritt nach über einem Jahr sein. Alle Infor­ma­tio­nen zu dem noch lau­fen­den Kar­ten­vor­ver­kauf bekom­men die Fans wei­ter­hin unter der bekann­ten Mail­adres­se: zwietracht-gala21.de@web.de. Aktu­ell sind noch weni­ge Rest­ti­sche, mit jeweils 8 Per­so­nen am Tisch, ver­füg­bar. Eine Abend­kas­se vor Ort in der Schüt­zen­hal­le wird es am Ver­an­stal­tungs­tag nicht geben.

Hygie­nekon­zept steht und wird bei Bedarf auch kurz­fris­tig angeglichen

Das Hygie­nekon­zept für die Ben­fiz­ga­la wird, sobald durch gesetz­li­che Vor­ga­ben erfor­der­lich, ange­gli­chen und ent­spre­chend umge­setzt. Auf­grund des auf­wen­di­gen Kon­zep­tes wer­den die Hal­len­to­re schon um 18.00 Uhr geöff­net. Beginn der Ver­an­stal­tung ist pünkt­lich um 19.30 Uhr. Über das genaue Hygie­nekon­zept wird jeder Kar­ten­in­ha­ber in der Vor­wo­che der Ver­an­stal­tung per­sön­lich per E‑Mail infor­miert. Das Orga­team bit­tet alle Gäs­te, sich an die­ses Kon­zept zu hal­ten, so dass gemein­sam ein schö­ner Abend erlebt und ver­bracht wer­den kann. Am Ver­an­stal­tungs­abend ste­hen in der Hal­le die Secu­ri­ty und das aus­ge­wie­se­ne Per­so­nal für kurz­fris­tig anfal­len­de Fra­gen und Infos ger­ne Verfügung.

Die Ver­ant­wort­li­chen sind sicher, „dass es auch in die­sen schwie­ri­gen Zei­ten mög­lich ist, eini­ge schö­ne unbe­schwer­te Stun­den in der Schüt­zen­hal­le in Sun­dern-Hach­en, zu er- und zu ver­le­ben und das noch für den guten Zweck“. Einen gro­ßen Dank möch­ten die Ver­ant­wort­li­chen noch­mals „an den 40 Köp­fi­gen Spon­so­ren­pool, sowie an den TUS Hach­en, der die Bewir­tung der Gäs­te über­nimmt“, rich­ten. „Wir hof­fen jetzt, dass die nächs­ten Wochen eine Pla­nungs­si­cher­heit brin­gen wird und wir am 17.7. die Münch­ner Zwie­tracht in der Hal­le in Hach­en prä­sen­tie­ren und begrü­ßen dür­fen“, so der Freun­des­kreis La Vie. Natür­lich sind alle Gäs­te ger­ne in Tracht und Dirndln gesehen.

 

Web­sei­te und wei­te­re Infos zur Band „Mün­che­ner Zwie­tracht“: https://muenchnerzwietracht.de/

 

 

 

(Quel­le: Freun­des­kreis „La Vie“)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Eine Antwort

  1. Schüt­zen­fes­te, Fes­ti­vals, Sport­fes­te usw. müs­sen abge­sagt um die Pan­de­mie ein­zu­däm­men und die Orga­ni­sa­tio­nen hal­ten an der Bene­fiz­ga­la fest, dies ist grob fahr­läs­sig gera­de in einen geschlos­se­nen Raum wie es eine Schüt­zen­hal­le ist. Soli­da­ri­tät wäre ange­bracht, gera­de weil aktu­ell so vie­le Men­schen um ihre Exis­tenz ban­gen müs­sen. War­um wird die Ver­an­stal­tung nicht in den Herbst/Winter gelegt, wo jeder auch geimpft wäre?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de