- Anzeige -

Cronenberg empfängt Besuch aus dem Sauerland

Carl-Juli­us Cro­nen­berg begrüß­te 48 Kreis­schüt­zen sowie Fuß­bal­ler und Leicht­ath­le­ten des Kreis Arns­berg (FLVW) im Rah­men einer BPA-Fahrt im Deut­schen Bun­des­tag in Ber­lin. (Foto: Bun­des­re­gie­run­g/­Stadt­Land­Mensch-Foto­gra­fie)

Auf Ein­la­dung des FDP-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Carl-Juli­us Cro­nen­berg besuch­ten 48 Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in der ver­gan­ge­nen Woche das poli­ti­sche Ber­lin. Wäh­rend der so genann­ten BPA-Fahrt erleb­ten inter­es­sier­te Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer aus dem Sauer­land ein span­nen­des Rah­men­pro­gramm in der Hauptstadt.

Beim Besuch im Deut­schen Bun­des­tag dis­ku­tier­te Cro­nen­berg mit ihnen über die aktu­el­le poli­ti­sche Lage. „Die dro­hen­den wirt­schaft­li­chen Fol­gen der Ener­gie­kri­se waren sicher­lich das über­ra­gen­de The­ma“, so Cro­nen­berg und ergänzt, „wir haben aber auch über Zukunfts­per­spek­ti­ven für jun­ge Men­schen oder die Ein­füh­rung des neu­en Bür­ger­gelds gesprochen.

Zur Okto­ber-Aus­ga­be der BPA-Fahrt emp­fing der FDP-Poli­ti­ker die Kreis­schüt­zen sowie Fuß­bal­ler und Leicht­ath­le­ten des Kreis Arns­berg (FLVW).„Die Sor­gen der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger auf­neh­men und ihre Fra­gen zu beant­wor­ten, gehört für mich zu den wich­tigs­ten Auf­ga­ben inner­halb mei­nes Man­dats“, bestä­tigt der Abgeordnete.

Hintergrund

Die Abge­ord­ne­ten des Deut­schen Bun­des­ta­ges haben die Mög­lich­keit, jedes Jahr drei Besu­cher­grup­pen mit jeweils 50 poli­tisch inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­gern aus ihrem Wahl­kreis nach Ber­lin ein­zu­la­den. Die Infor­ma­ti­ons­fahr­ten wer­den durch das Pres­se- und Infor­ma­ti­ons­amt der Bun­des­re­gie­rung (BPA) und dem Wahl­kreis­bü­ro organisiert.

 

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de