- Anzeige -

Corona-Fall im Caritas-Seniorenhaus: Weitere Test-Ergebnisse sind negativ

Hüs­ten. In der ver­gan­ge­nen Woche hat­te der Cari­tas-Ver­band Arns­berg-Sun­dern in sei­nem Senio­ren­haus Klos­te­r­ei­chen erst­ma­lig einen posi­ti­ven COVID-Fall durch die prä­ven­ti­ven Tes­tun­gen, die der Ver­band eigen­in­itia­tiv in sei­nen Ein­rich­tun­gen durch­führt, fest­ge­stellt. Alle nach­fol­gend durch­ge­führ­ten Tests ver­lie­fen nega­tiv. Das teilt der Cari­tas-Ver­band in einer Infor­ma­ti­on an die Pres­se mit.

Weitere Corona-Test sind negativ

Seit heu­te lie­gen nun die Test­ergeb­nis­se der Mit­ar­bei­ter und Bewoh­ner des betrof­fe­nen Wohn­be­rei­ches vor – alle durch­ge­führ­ten COVID-19 Tests sind nega­tiv. „Die Nach­richt ist für uns alle eine Erleich­te­rung“, so Chris­ti­an Stock­mann, Vor­stands­vor­sit­zen­der des Cari­tas­ver­ban­des. „Und die Ergeb­nis­se zei­gen, dass wir durch unse­re vor­beu­gen­den Maß­nah­men und durch unser täg­li­ches sen­si­bles Han­deln viel rich­tig machen, um die uns anver­trau­ten Men­schen best­mög­lich zu schützen.“

Anvertraute Menschen bestmöglich schützen

Das Senio­ren­haus muss aber für exter­ne Besu­cher und Ange­hö­ri­ge zunächst wei­ter­hin zur Sicher­heit aller lei­der noch vor­über­ge­hend geschlos­sen blei­ben. „Uns ist ein gro­ßer Stein vom Her­zen gefal­len, als wir heu­te die guten Nach­rich­ten von dem Gesund­heits­amt erfah­ren haben“, freut sich Manue­la Kin­del, Pfle­ge­dienst­lei­te­rin des Senio­ren­hau­ses. „Die ver­ord­ne­te Qua­ran­tä­ne bleibt aber trotz­dem bis zum 28. August bestehen. Soll­ten bis zu die­sem Zeit­punkt bei unse­ren Mit­ar­bei­tern und Bewoh­nern kei­ne Sym­pto­me auf­tre­ten, kön­nen wir das Senio­ren­haus für exter­ne Besu­cher und die Ange­hö­ri­gen wie­der öffnen.“

(Text und Foto: Cari­tas-Ver­band Arnsberg-Sundern)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de