- Anzeige -

CDU Hüsten setzt Radfahren in den Fokus

Mit­glie­der der Hüs­te­ner CDU haben mit Hau­ke Kar­nath, Rad­ver­kehrs­be­auf­trag­ter der Stadt Arns­berg, bei einer Rad­tour durch Hüs­ten das Rad­fah­ren im Stadt­ge­biet unter die Lupe genommen.

Arnsberg/Hüsten. „Rad­fah­ren erfreut sich zuneh­men­der Begeis­te­rung in unse­rer Stadt – spä­tes­tens seit­dem E‑Bikes auf dem Vor­marsch sind und das Auto­fah­ren auf­grund stei­gen­der Kos­ten immer unat­trak­ti­ver wird.“, stellt Mar­tin Schul­te, Vor­sit­zen­der der CDU Hüs­ten, fest. Um die­ser The­ma­tik gerecht zu wer­den, hat sich am ver­gan­ge­nen Mitt­woch, 03. August 2022, die CDU Hüs­ten zusam­men mit dem Rad­ver­kehrs­be­auf­trag­ten der Stadt, Hau­ke Kar­nath, auf eine Rad­tour durch Hüs­ten begeben.

An vielen Stellen noch Verbesserungen für Radverkehr möglich

Gestar­tet wur­de am Ber­li­ner Platz. Von dort aus wur­de der schon gebau­te sowie der geplan­te Teil des RXA (Rad­eX­press­weg Arns­berg) bis zum Frei­bad Neheim erkun­det. Anschlie­ßend wur­de unter ande­rem an der neu geschaf­fe­nen Bike-and-Ride-Anla­ge am Bahn­hof gehal­ten. „Es gibt schon eini­ge gute Bei­spie­le, wo sich für Rad­fah­rer in Hüs­ten die Situa­ti­on stark ver­bes­sert hat. Wir sehen aller­dings an vie­len Stel­len auch noch deut­lich Luft nach oben.“, so Lena Eggen­ho­fer, stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de der CDU Hüs­ten. Nicht immer müs­se Autos der bedin­gungs­lo­se Vor­rang ein­ge­räumt wer­den, ergänzt sie.

Informative Radtour zeigt Stärken und „Knackpunkte“ auf

Wei­ter ging es danach durch das Zen­trum von Hüs­ten bis an den Ruhr­tal­rad­weg. Zum Abschluss gab es ein klei­nes Pick­nick im Sole­park. Trotz der vor­herr­schen­den hohen Tem­pe­ra­tu­ren waren sich die Teil­neh­mer einig, dass eine sol­che Rad­tour sich lohnt, um die „Knack­punk­te“, die eini­ge Stel­len mit sich brin­gen, auf­zu­zei­gen und so hof­fent­lich in der Zukunft ver­bes­sern zu kön­nen. Die CDU Hüs­ten bedankt sich bei Hau­ke Kar­nath für die­se schö­ne und infor­ma­ti­ve Tour durch Hüs­ten und den kol­le­gia­len Austausch.

 

 

 

(Quel­le: CDU Hüsten)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de