- Anzeige -

CDU for­dert Maß­nah­men gegen Motorradlärm

Sun­dern. Die CDU Sun­dern will das The­ma „Motor­rad­lärm “ auf die Tages­ord­nung des nächs­ten Aus­schus­ses holen. Die CDU begrün­det dies damit, dass der wach­sen­de Motor­rad­lärm in vie­len der Sun­derner Dör­fer schon seit vie­len Jah­ren als belas­tend wahr­ge­nom­men wird. Auch in den poli­ti­schen Gre­mi­en wur­den bereits diver­se Maß­nah­men in Bezug auf die Ver­mei­dung von Motor­rad­lärm und Rase­rei im Stadt­ge­biet fest­ge­hal­ten. Aus Sicht der CDU ist dies­be­züg­lich aller­dings zu wenig pas­siert. „Vie­le Lang­schei­der machen in Gesprä­chen ihren Unmut deut­lich und zei­gen auf, wie belas­tend die Situa­ti­on gewor­den ist. Auch aus ande­ren Orts­ver­bän­den in Sun­dern wis­sen wir, dass zu die­sem The­ma drin­gend Lösun­gen gefun­den wer­den müs­sen“, so der CDU-Orts­ver­band Lang­scheid zum Hin­ter­grund. Gemein­sam mit Bündnis90/DIE GRÜ­NEN hat die CDU daher nun den Antrag gestellt, anhand einer Bera­tungs­vor­la­ge über den aktu­el­len Sach­stand zur Umset­zung ent­spre­chen­der Maß­nah­men zur Ver­mei­dung von Motor­rad­lärm und Rase­rei zu berichten.

In Bezug auf die Ver­kehrs­si­tua­tio­nen geht es den Frak­tio­nen beson­ders um die Beant­wor­tung fol­gen­der Fragen:

  • Wel­che Maß­nah­men kön­nen ergrif­fen wer­den, um die Lärm­be­läs­ti­gung durch Motor­rä­der und das deut­lich erhöh­te Ver­kehrs­auf­kom­men am Sor­pe­see in Lang­scheid und Ame­cke für die Anwoh­ner und Besu­cher am See ange­mes­sen und sicher zu gestalten?
  • Wel­che Maß­nah­men kön­nen ergrif­fen wer­den, um die Ein­woh­ner von Tie­fen­ha­gen, Hagen und Allen­dorf sowie Helle­feld vor dem zuneh­men­den Motor­rad­lärm zu schützen?

„Ins­ge­samt müs­sen wir uns für einen sanf­ten und fami­li­en­freund­li­chen Tou­ris­mus in Sun­dern ein­set­zen“, ist sich die CDU sicher. Die­se all­ge­mei­ne Hal­tung soll durch einen wei­te­ren Antrag unter­stri­chen wer­den, die Motor­rad­park­plät­ze an der Pro­me­na­de in Lang­scheid in Park­plät­ze für E‑Mobilität inklu­si­ve Lade­sta­tio­nen umzuwandeln.

 

(Quel­le: CDU Sundern)

 

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

3 Antworten

  1. Nicht das Ankün­di­gen von Maß­nah­men hilft, son­der ein­zig und allein still­le­gen, still­le­gen, stilllegen.
    Die Lärm­ter­ro­ris­ten müs­sen zu Fuß nach Hau­se geschickt wer­den, alles muß mit Kame­ras fest­ge­hal­ten und breit publi­ziert wer­den. Die Lärm­ter­ro­ris­ten müs­sen bloß­ge­stellt wer­den. Dann wird ihnen das Lachen über die seit Jah­ren wir­kungs­lo­sen Mass­nah­men ver­ge­hen. Und oben­drein noch 5.000 € Stra­fe, das wür­de wir­ken. Antil­ärm­ma­ra­thon anstatt Blitzer­ma­ra­thon! Aber die Poli­tik will ja nicht wirk­lich handeln.

    Ich ver­ste­he über­haupt nicht, dass die Poli­tik seit Jah­ren die­sem Trei­ben macht­los zuschaut. Sind wir in Deutsch­land nicht mehr Herr über unse­re Geset­ze? War­um müs­sen wir war­ten, bis Brüs­sel reagiert?
    In Brüs­sel bekommt man ja noch nicht mal die Abschaf­fung der Som­mer­zeit gere­gelt. Was will man da eine Rege­lung zum Lärm­ter­ror durch Motor­rad­fah­rer erwarten?

    1. Wenn es doch alles so ein­fach wäre… Mei­nes Wis­sens erlau­ben die exis­tie­ren­den gesetz­li­chen Rege­lun­gen bereits, Übel­tä­ter aus dem Ver­kehr zu zie­hen, da muss man nicht gleich das ganz gro­ße Euro­pa-Fass auf­ma­chen. Aber wie soll dies eine unter­be­setz­te Poli­zei im HSK und den angren­zen­den Krei­sen über­haupt hand­ha­ben, gleich­zei­tig am Och­sen­kopf / Len­scheid / Lat­ten­berg / Sor­pe­see / Hen­ne­see Kon­trol­len durch­zu­füh­ren. Mehr als Stich­pro­ben kann man da doch nicht neh­men, und dann erwischt man wie vie­le pro Wochen­en­de, viel­leicht ein Dut­zend? Bis man da alle Idio­ten aus­sor­tiert hat, dreht bereits der irgend­wel­che Defi­zi­te kom­pen­sie­ren­de Nach­wuchs am Gashahn.

  2. Lie­ber Blick­punkt ASM,
    auch wenn Tim Hoff­mann und Ste­fan Lan­ge euch Ver­tre­ten, wäre es wün­schens­wert, dass Ihr alle poli­ti­schen Par­tei­en gleich­be­han­delt und nicht immer nur die Bei­trä­ge der CDU pro­mi­nent bewerbt auf eurer Seite.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de