von

Car­lo Cro­nen­berg schlägt ein­heit­li­chen Fei­er­tag für Euro­pa vor

MdB Car­lo Cro­nen­berg (Foto: FDP)

Arns­berg. „Kein Tag in der deut­schen Geschich­te ist his­to­risch schick­sal­haf­ter als der 9. Novem­ber. Vie­le Ereig­nis­se in unse­rer Geschich­te waren an die­sem Datum prä­gend für unse­re Zukunft.“ Damit eröff­ne­te der hei­mi­sche Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te und FDP-Kreis­vor­sit­zen­de Car­lo Cro­nen­berg sei­nen Vor­trag beim dies­jäh­ri­gen Gän­se­bra­ten­es­sen der FDP Arns­berg, das auf die­ses Datum gefal­len war.

Euro­pa­wah­len im Visier

Im Vor­feld der Euro­pa­wah­len im kom­men­den Mai plä­dier­te Car­lo Cro­nen­berg für mehr Euro­pa: „Ich wün­sche mir einen ein­heit­li­chen euro­päi­schen Fei­er­tag.“ Als Datum schlägt Cro­nen­berg den 30. Sep­tem­ber vor. „Im Jahr 1989 erhiel­ten Hun­der­te DDR-Bür­ger ihre Aus­rei­se­er­laub­nis in die Bun­des­re­pu­blik. Vie­le Men­schen erin­nern sich an die Wor­te von Außen­mi­nis­ter Gen­scher vom Bal­kon der Pra­ger Bot­schaft, die im Jubel unter­gin­gen. „Die­ser Tag ist im Gegen­satz zu his­to­risch sym­bol­träch­ti­gen Daten wie dem 8. Mai ein Tag, der kei­ne Ver­lie­rer kennt, son­dern einen gro­ßen Gewin­ner: die Frei­heit!“

Jubi­lar Dr. Hans-Georg Muth (l.) und Horst Kloppsteck. (Foto: FDP)

Ehrung für 60 Jah­re Par­tei­mit­glied­schaft

Horst Kloppsteck, FDP-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der, ehr­te beim Gän­se­bra­ten­es­sen Dr. Hans-Georg Muth für sei­ne 60-jäh­ri­ge Mit­glied­schaft in der FDP. Dr. Muth habe die Stadt­po­li­tik durch sei­ne lang­jäh­ri­ge Tätig­keit als Stadt­rat und Kreis­vor­sit­zen­der der FDP maß­geb­lich beein­flusst. Es gab gro­ßen Bei­fall für den Jubi­lar, der auch heu­te noch regel­mä­ßig an den Ver­an­stal­tun­gen der Arns­ber­ger Libe­ra­len teil­nimmt.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?