von

Car­lo Cro­nen­berg in FDP-Lan­des­vor­stand gewählt

Carl-Juli­us Cro­nen­berg (Foto: DBT/Inga Haar)

Arnsberg/Siegen. Die Füh­rungs­spit­ze der FDP stellt sich neu auf. Auf dem Lan­des­par­tei­tag der FDP in Sie­gen hat die Par­tei am Wochen­en­de neben inhalt­li­chen Akzen­ten auch per­so­nel­le Ent­schei­dun­gen getrof­fen. Neu in das obers­te Gre­mi­um der Lan­des­par­tei gewählt wur­de dabei der hei­mi­sche Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Car­lo Cro­nen­berg aus Müsche­de. Er wird als Ver­tre­ter des Bezirks­ver­ban­des West­fa­len-Süd in Zukunft an den Ent­schei­dun­gen der Par­tei auf Lan­des­ebe­ne mit­wir­ken.

Für länd­li­chen Raum und Mit­tel­stand

Mit 89 Pro­zent erhielt der Sauer­län­der dabei das dritt­bes­te Ergeb­nis unter den Ver­tre­tern aller Bezirks­ver­bän­de. „Der neue Lan­des­vor­stand stellt die Wei­chen für die Wei­ter­ent­wick­lung der FDP in Land und Bund. Ich möch­te in die­sem Gre­mi­um die Stim­me des länd­li­chen Rau­mes, der Fami­li­en­un­ter­neh­mer und des Mit­tel­stan­des sein. In Ber­lin leis­te ich mei­nen Bei­trag durch die Arbeit im Bun­des­tag, aber mein Herz hängt an unse­rer Hei­mat und hier­für set­ze ich mich auf Lan­des­ebe­ne ein”, erklär­te Car­lo Cro­nen­berg in sei­ner Bewer­bungs­re­de.

„Star­ke Stim­me der Regi­on”

„Auf die neue Auf­ga­be freue ich mich sehr. Das Ver­trau­en, das die Dele­gier­ten und ins­be­son­de­re die FDP-Ver­tre­ter des Bezirks­ver­ban­des in mich set­zen, schät­ze ich und wer­de im Lan­des­vor­stand unse­rer Regi­on eine star­ke Stim­me geben. The­men wie Fach­kräf­te­man­gel und digi­ta­le Infra­struk­tur, die uns hier vor Ort jeden Tag begeg­nen, müs­sen auf Lan­des­ebe­ne nun stär­ker plat­ziert wer­den”, so Cro­nen­berg nach sei­ner Wahl in die NRW-Füh­rungs­spit­ze.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?