- Anzeige -

Busfahrer weicht Fuchs aus – Passagier schwer verletzt

Polizei_Hochsauerlandkreis_02Hövel. In einem voll besetz­ten Rei­se­bus des Her­stel­lers „Evo­Bus“ beför­der­te ein 25-jäh­ri­ger Kraft­fah­rer  am Sonn­tag um 0.15 Uhr eine Per­so­nen­grup­pe von Hövel nach Arns­berg. In einer leich­ten Rechts­kur­ve der B 229 brems­te er das Fahr­zeug vor Esting­hau­sen wegen eines Fuch­ses am rech­ten Fahr­bahn­rand ab. Hier­durch rutsch­te ein 63-jäh­ri­ger Fahr­gast von sei­nem Sitz­platz auf den Boden und rutsch­te meh­re­re Meter durch den Innen­raum. Der Mann aus Arns­berg prall­te mit dem Hin­ter­kopf gegen eine Ecke und wur­de schwer ver­letzt. Die gefah­re­ne Geschwin­dig­keit des Rei­se­bus­ses betrug laut Poli­zei­be­richt nach ers­ten Infor­ma­tio­nen etwa 50 km/h.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de