- Anzeige -

Blut­spen­den drin­gend benö­tigt – DRK lädt trotz Coro­na zu Spen­den-Ter­mi­nen ein

Sundern/Meschede. Der DRK-Blut­spen­de­dienst West steht in Zei­ten der Locke­run­gen vor einer gro­ßen Her­aus­for­de­rung. Einer­seits steigt der Bedarf an Blut­prä­pa­ra­ten momen­tan stark an – ande­rer­seits kann der DRK-Blut­spen­de­dienst den Bedarf kaum decken, weil noch sehr vie­le Blut­spen­de­ter­mi­ne durch Coro­na ent­fal­len und nicht durch­ge­führt wer­den kön­nen. Es gibt nur einen Aus­weg: Die öffent­li­chen Blut­spen­de­ter­mi­ne müs­sen unbe­dingt ange­nom­men wer­den. Nächs­te Mög­lich­kei­ten sind in Sun­dern-Endorf und Mesche­de-Frei­enohl.

  • Diens­tag, 26. Mai, Sun­dern-Endorf, 18 – 20:30 Uhr, Schüt­zen­hal­le, Zum Bil­sen­berg
  • Frei­tag, 29. Mai, Mesche­de-Frei­enohl, 16 – 20:30 Uhr, Haupt­schu­le, Im Ohl 9

Hin­weis des DRK:

Blut spen­den kann jeder ab 18 Jah­ren; Neu­s­pen­der bis zum 68. Geburts­tag. Zur Blut­spen­de muss immer ein amt­li­cher Licht­bild­aus­weis mit­ge­bracht wer­den. Män­ner dür­fen sechs Mal und Frau­en vier Mal inner­halb von zwölf Mona­ten Blut spen­den. Zwi­schen zwei Blut­spen­den müs­sen 56 Tage lie­gen. Für alle, die mehr über die Blut­spen­de­ter­mi­ne in Wohn­ort­nä­he erfah­ren wol­len, hat der DRK-Blut­spen­de­dienst West im Spen­der-Ser­vice-Cen­ter eine kos­ten­lo­se Hot­line geschal­tet. Unter Tel. 0800 ‑11 949 11 wer­den mon­tags bis frei­tags von 8 bis 18 Uhr alle Fra­gen beant­wor­tet. Ant­wor­ten zu Fra­gen im Zusam­men­hang einer Blut­spen­de in Coro­na­zei­ten, gibt der DRK-Blut­spen­de­dienst hier: https://www.blutspendedienst-west.de/corona

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de