von

„Arns­ber­ger Schloß­berg 2018” ein guter Jahr­gang

Die Mit­glie­der der Wein­berg-AG des Lau­ren­tian­ums nach anstren­gen­der und erfolg­rei­cher Wein­le­se auf dem Schloß­berg. (Foto: Lau­ren­tia­num)

Arns­berg. Die Wein­le­se am his­to­ri­schen Wein­berg am Arns­ber­ger Schloß­berg ist abge­schlos­sen, der Wein 2018 ein­ge­bracht. „Das war ein sehr gutes Jahr für die Trau­ben“, freu­en sich Rolf Dietz, Ver­ant­wort­li­cher für den his­to­ri­schen Wein­berg beim Ver­ein der Freun­de der Alt­stadt, und Nina Ver­spohl, Lei­te­rin der Wein­berg AG des Gym­na­si­ums Lau­ren­tia­num. Das unge­wöhn­lich gute Wet­ter brach­te den dies­jäh­ri­gen Ertrag süßer Trau­ben, mach­te doch letz­tes Jahr der Mehl­tau einen Strich durch die Wein­rech­nung.

Kost­pro­ben bei den offe­nen Gär­ten 2019

Schü­ler als Wein­ma­cher: Der Gär­pro­zess ist gestar­tet. (Foto: Lau­ren­tia­num)

Gemein­sam mit zehn Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Wein­berg AG, die von Sei­ten der Schu­le ganz­tä­gig frei­ge­stellt wur­den, um die har­ten Arbei­ten zu ver­rich­ten, sind nun die Trau­ben gele­sen, ent­rappt, gepresst und der Gär­pro­zess ist gestar­tet. Im nächs­ten Jahr kön­nen wie immer die neu­en Wei­ne, einer aus der Ries­ling Trau­be und ein Wein aus einer Mischung der Reb­sor­ten Tra­mi­ner, Char­don­nay, Sau­vin­gnon Blanc und Regent, bei den offe­nen Gär­ten ver­kos­tet wer­den. Die Wein­berg AG wird sich freu­en, inter­es­sier­ten Besu­che­rin­nen und Besu­chern eine Füh­rung über den his­to­ri­schen Wein­berg und die Arbei­ten eines Wein­bau­ers anzu­bie­ten. Für die Lau­ren­tia­ner ist das Wein­jahr mit der Wein­le­se noch nicht voll­stän­dig abge­schlos­sen. Es müs­sen  noch Eti­ket­ten für die Wein­fla­schen designt und erstellt wer­den, so dass man die Wein­berg AG wie­der mit dem Abfül­len der Fla­schen im kom­men­den Früh­jahr star­ten las­sen kann.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreiben Sie einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?