von

Alt-Rocker geben One Nite Stand in der Mol­ke

Geben ein Kon­zert in der Mol­ke: die Sun­derner Alt-Rocker von „OneNiteStand.de”. (Foto: Ver­an­stal­ter)

Allen­dorf. Auf eine tol­le Par­ty mit jeder Men­ge Spass und einer Pri­se Nost­al­gie kön­nen sich die Besu­cher der Alten Mol­ke­rei am kom­men­den Sams­tag freu­en. Die Sun­derner Exil-Rock­band „OneNiteStand.de” und Sam­ba-Trup­pe „Sam­ba Piran­ha” sind zu Gast.

Rocker aus dem Röhr­tal-Del­ta

Vie­le wer­den sich noch an die guten, alten Zei­ten des Sun­derner Jugend­zen­trums „Fabrik” erin­nern. Das muss so Anfang der 80er-Jah­re gewe­sen sein. Dort gab es tol­le Kon­zer­te mit ein­hei­mi­schen Bands die Namen tru­gen wie „Alp­traum” oder „Mek­ka”. Die Musi­ker von damals haben sich über­legt, ein ein­zi­ges Mal wie­der zusam­men auf­zu­tre­ten. Folg­lich nann­ten sie sich „Onenitestand.de”, die Rocker aus dem tiefs­ten Röhr­tal-Del­ta, wo bekannt­lich die Wie­ge des Deutschrocks stand. Bereits Ende der 70-er Jah­re for­mier­te sich die Trup­pe um Micha­el ‚Der Ugh’ Dröl­le und Voka­list Hei­ko Zeutsch­ner. Von Anfang an war auch Drum­mer Burk­hard ‚King’ König dabei. Bas­sist Mar­tin ‚Bumm Bumm’ Czar­not­ta kom­plet­tiert seit über 30 Jah­ren das Quar­tett.

30 Jah­re „nichts dazu­ge­lernt”

Im Rah­men ihrer dies­jäh­ri­gen Back-to-the-Roots-Sauer­land­tour­nee besu­chen die Musi­ker von „Onenitestand.de” die Stät­ten und Men­schen ihrer Jugend, um ein für alle mal klar­zu­stel­len, dass sie in den letz­ten Jahr­zehn­ten nichts dazu­ge­lernt haben – und das ist auch gut so! Per­fekt nach­ge­spiel­te Cover-Ver­sio­nen aktu­el­ler Chart-Hits wer­den dabei nicht gebo­ten. Dafür gibt es jede Men­ge eige­ne Stü­cke wie z.B. „Anar­chie”, hand­ge­mach­te Groo­ves, Par­ty­stim­mung satt und gewal­tig was auf die Ohren. Als Spe­cial Guest wird Regi­na Siet­hoff, ehe­ma­li­ge Front­frau der legen­dä­ren Band „Alp­traum”, mit dabei sein!

Zum Auf­takt Sam­ba

Als Vor­grup­pe konn­te die belieb­te Sun­derner Trup­pe „Sam­ba Piran­ha” ver­pflich­tet wer­den. Sie prä­sen­tie­ren bra­si­lia­ni­schen Sam­ba Reg­gae und Tim­bala­da. Die mitt­ler­wei­le 18-köp­fi­ge Grup­pe besteht seit über 15 Jah­ren und ist durch zahl­rei­che Auf­trit­te vor allem bei Stadt­fes­ten und im Kar­ne­val bekannt.

  • Ein­lass in die Alte Mol­ke­rei ist am Sams­tag, 7. April ab 19.30 Uhr.
  • Der Ein­tritt beträgt 8 Euro.
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?