- Anzeige -

Winterwanderung von Oeventrop auf Rumbecker Poesiepfad

Oeven­trop. Die SGV-Abtei­lung Oeven­trop lädt zur Win­ter­wan­de­rung zum und über den Poe­sie­pfad ein. Die Rund­wan­de­rung von Oeven­trop über Rum­beck zum Poe­sie­pfad und zurück star­tet am Sonn­tag, 19. Janu­ar um 13 Uhr am SGV-Treff Feuerwehrhaus.
2013.12.14.SGV.Logo Die 10-Kilo­me­ter-Wan­de­rung  führt vor­bei an der Vogel­stan­ge über die „Alte Land­stra­ße“, der bis 1811 ein­zi­gen Stra­ßen­ver­bin­dung von Arns­berg nach Mesche­de, vor­bei am Platz des ehe­ma­li­gen „Rum­be­cker Hei­li­gen­häus­chens“ bis zum Klos­ter Rum­beck. Von dort geht es wei­ter ent­lang des Mühl­ba­ches über einen reiz­vol­len Wald­pfad, vor­bei an Fisch­tei­chen ins  Mühl­bach­tal. Dort beginnt der zwei Kilo­me­ter lan­ge Poe­sie­pfad mit sei­nen der Jah­res­zeit ange­pass­ten The­men­ge­dich­ten. Das aktu­el­le The­ma ist „Und wie­der sehen wir betrof­fen, den Vor­hang zu und alle Fra­gen offen“ nach Mar­cel Reich ‑Rani­cki. Die Rezi­ta­ti­on der Gedich­te und Erläu­te­run­gen zu den Autoren wird Ingrid Dor­mann vor­neh­men. Zurück führt die Wan­de­rung durch das Mühl­bach­tal, mit einer Ein­kehr in Rum­beck, über die Kai­ser-Wil­helm-Brü­cke nach Oeven­trop. Alter­na­tiv ist der Ein­stieg an der Kir­che in Rum­beck gegen 13.45 Uhr mög­lich. Dann beträgt die Wan­der­stre­cke nur noch 3,5 Kilo­me­ter. Infos bei Ingrid Dor­mann, Tel. 02937 6354, oder Wan­der­füh­rer Wil­li Linn, Tel. 02937 6007.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de