- Anzeige -

Wichtige Information für Unterstützer ukrainischer Geflüchteter in Sundern

Sun­dern. Am Frei­tag muss­te die Stadt Sun­dern die eigens ein­ge­rich­te­te Mail­adres­se ukraine@stadt-sundern.de kurz­fris­tig auf­grund von War­nun­gen des BSI vor Cyber­an­grif­fen, wie z.B. Phis­hing, von Netz neh­men. Daher weist die Stadt Sun­dern dar­auf hin, dass kei­ne Datei­an­hän­ge mehr mit­ge­schickt wer­den dür­fen und/oder durch die Stadt­ver­wal­tung Sun­dern ver­ar­bei­tet werden.

Die Stadt­ver­wal­tung bit­tet dar­um, nur noch die Kon­takt­da­ten (Name, Tele­fon­num­mer) sowie die Namen der Schutz­su­chen­den in der E‑Mail zu benen­nen. Die Mitarbeiter*innen der Stadt Sun­dern wer­den dann  – wie gehabt – schnellst­mög­lich tele­fo­nisch Kon­takt auf­neh­men, und einen Ter­min zur Anmel­dung und Bera­tung vereinbaren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Sundern)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de