- Anzeige -

Wahl­kampf mit Coro­na: CDU Sun­dern hat Gesund­heit der Bür­ger im Blick

Sun­dern. Es ist Wahl­kampf in Zei­ten von Coro­na. „Die Coro­na­pan­de­mie stellt uns alle vor neue Her­aus­for­de­run­gen und das gilt auch für uns Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten im Wahl­kampf, den wir ent­spre­chend anders gestal­ten möch­ten”, zeigt Tim Hoff­mann als Pres­se­spre­cher des CDU-Stadt­ver­bands Sun­dern auf.

Wahl­kampf in Coro­na-Zei­ten: Die CDU Sun­dern – hier mit Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Georg Te Pass – ver­zich­tet auf Haus­tür­wahl­kampf, bleibt aber über digi­ta­le Medi­en und Tele­fon auch per­sön­lich erreich­bar. Foto: CDU Sundern

Wahl­kampf anders gestalten

Daher hat der Stadt­ver­band der CDU beschlos­sen, in die­sem Jahr kei­nen Haus­tür­wahl­kampf im klas­si­schen Sinn zu machen und vor allem auch die Abstän­de an den Infor­ma­ti­ons­stän­den ein­zu­hal­ten. „Wir haben uns ganz bewusst dage­gen ent­schie­den, an Haus­tü­ren zu klin­geln. Wir möch­ten die Men­schen schüt­zen und wol­len nie­man­dem zu nahe tre­ten und damit gefähr­den“, so der Vor­stand geschlos­sen zu die­ser Ent­schei­dung. Die Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten ver­tei­len natür­lich den­noch ihre Pro­spek­te in den Wahl­be­zir­ken und sind jeder­zeit per­sön­lich ansprechbar.

Jeder­zeit auch per­sön­lich ansprechbar

Hin­ter­grund der Ent­schei­dung ist die aktu­el­le Ent­wick­lung der Covid-19 Pan­de­mie mit stei­gen­den Infek­ti­ons­zah­len. “Wir sind natür­lich den­noch jeder­zeit erreich­bar und ste­hen sehr ger­ne für Gesprä­che und Mei­nungs­aus­tau­sche bereit“, heißt es wei­ter von der CDU. Hier­zu gibt es ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten: Über alle sozia­len Netz­wer­ke, die Web­sei­te oder per Mail an info@cdu-sundern.de kön­nen sich Bür­ge­rin­nen und Bür­ger mit ihren Anlie­gen an die CDU wenden.

Logo_Kommunalwahl 2020

Kon­takt über die Homepage

Infor­ma­tio­nen zu den ein­zel­nen Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten und dem Wahl­pro­gramm wer­den in den kom­men­den Tagen und Wochen an die ein­zel­nen Haus­hal­te ver­teilt. Die Kan­di­da­ten haben ihre Kon­takt­da­ten auf den jewei­li­gen Kan­di­da­ten­brie­fen ver­merkt und freu­en sich über Kon­takt­auf­nah­me von Inter­es­sier­ten. „Unser Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Georg Te Pass wird in allen Wahl­krei­sen flei­ßig bei der Ver­tei­lung der Fly­er mit­hel­fen, daher ergibt sich auch dort sicher das ein oder ande­re Gespräch“, merkt Vor­sit­zen­der Ste­fan Lan­ge an.

Fly­er in den Wahlkreisen

Zudem wer­den Aktio­nen in ver­schie­de­nen Wahl­be­zir­ken ange­bo­ten, die ein Ken­nen­ler­nen der Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten unter Ein­hal­tung der gefor­der­ten Abstands­reg­lun­gen ermög­li­chen. „Für die CDU steht die Gesund­heit der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger an ers­ter Stel­le und wir möch­ten des­halb mit gutem Bei­spiel vor­an­ge­hen und unse­ren Bei­trag zur Bekämp­fung der Pan­de­mie leis­ten“, sagt CDU-Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Georg Te Pass abschließend.

(Text und Foto: CDU Stadt­ver­band Sundern)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Eine Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de