- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

vhs Arnsberg/Sundern: Steuererklärung für Rentner und Pensionäre

Arns­berg.  Immer mehr Rent­ner müs­sen Steu­ern zah­len – dafür sor­gen die Ren­ten­er­hö­hun­gen und vor allem das Alters­ein­künf­te­ge­setz. Und viel zu vie­le Rent­ner ver­schen­ken Jahr für Jahr Geld ans Finanz­amt, das sie sich per Steu­er­erklä­rung zurück­ho­len könn­ten, das zumin­dest sieht die Betriebs­wir­tin und Buch­au­to­rin Gabrie­le Wald­au-Che­ema so. Sie wird am Mitt­woch, 19. Juni, auf Ein­la­dung der vhs Arnsberg/Sundern und in Koope­ra­ti­on mit der Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW zum The­ma „Steu­er­erklä­rung für Rent­ner und Pen­sio­nä­re und Men­schen, die es ein­mal wer­den wol­len“ (104–010) im Peter-Prinz-Bil­dungs­haus, Ehm­sen­stra­ße 7, sprechen.

Die Refe­ren­tin erklärt in ihrem Vor­trag, wer über­haupt eine Steu­er­erklä­rung abge­ben muss, infor­miert über die neu­en Rege­lun­gen, erläu­tert die sie­ben Ein­kunfts­ar­ten und zu wel­cher Ein­kunfts­art die jewei­li­ge Ren­te gehört. Sie gibt wich­ti­ge Steu­er­spar­tipps, damit mehr von der Ren­te bleibt, und beant­wor­tet Fra­gen aus dem Publikum.
Der Vor­trag beginnt um 17 Uhr, Anmel­dun­gen sind erbe­ten und ab sofort mög­lich unter Tel.: 02931 13464 oder unter www.vhs-arnsberg-sundern.de.

Ein zwei­ter Abend, bei dem es aus­schließ­lich um die sie­ben Ein­kunfts­ar­ten und aktu­el­le gesetz­li­che Ände­run­gen geht, beginnt am Mitt­woch, 26. Juni, eben­falls um 17 Uhr. Auch hier wird um Anmel­dung gebe­ten (104–012).

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: vhs Arnsberg/Sundern)

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de