- Anzeige -

Verbraucherzentrale gibt Tipps: Umtausch und Reklamation in Zeiten von Corona

Arnsberg/Kreis. Das begehr­te Smart­pho­ne ver­sagt von vorn­her­ein sei­nen mul­ti­me­dia­len Dienst, der kabel­lo­se Blue­tooth-Kopf­hö­rer wird gleich dop­pelt aus­ge­packt, der Super-High-Tech-Home­trai­ner war exakt das fal­sche Fit­ness-Ankur­be­lungs­ex­em­plar! SOS-Päck­chen mit Schlips, Ober­hemd und Socken erfreu­en man­ches Män­ner­herz eben­falls nicht immer. „Was aus­ge­packt auf dem Gaben­tisch nicht gefällt, kann jedoch nicht immer umge­tauscht wer­den. Zumin­dest im Laden kommt es dar­auf an, ob der Händ­ler gnä­dig gestimmt ist“, erklärt Petra Gol­ly von der Arns­ber­ger Bera­tungs­stel­le der Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW, in einer Infor­ma­ti­on für die Öffentlichkeit.

Petra Gol­ly, Lei­te­rin der Ver­brau­cher­zen­tra­le Arns­berg Foto: VZ Arnsberg

Geschäfte bleiben auch für Umtausch nach Weihnachten geschlossen

Und wei­ter sagt die Ver­brau­cher­schüt­ze­rin: „Da Geschäf­te auf­grund des Coro­na-Lock­downs nach Weih­nach­ten geschlos­sen sein wer­den, müs­sen sich Kun­den dar­auf ein­stel­len, dass sie Waren­ge­schen­ke bei Nicht­ge­fal­len im nächs­ten Jahr, wenn die Läden wie­der offen sind, nicht immer pro­blem­los umtau­schen kön­nen.“ Rund um Rekla­ma­ti­on und Umtausch unlieb­sa­mer Gaben nach dem Weih­nachts­fest hat die Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW zur Ori­en­tie­rung fol­gen­de Tipps:

  • Umtausch: Trifft das Geschenk par­tout nicht den Geschmack oder lag es gleich zwei­mal unter dem Weih­nachts­baum, haben Käu­fer kei­nes­wegs auto­ma­tisch ein Recht, das Prä­sent umzu­tau­schen. Viel­mehr sind sie auf die Kulanz des Händ­lers ange­wie­sen. Wer sich nicht schon beim Kauf schrift­lich hat zusi­chern las­sen, dass das Geschenk umge­tauscht wer­den kann, der hat schlech­te Kar­ten, wenn der Händ­ler die Ware nicht zurück­neh­men will, bloß, weil sie nicht gefällt.
  • Rekla­ma­ti­on: Wenn die gekauf­te Ware nicht in Ord­nung ist, also die Spie­le­kon­so­le streikt oder der Reiß­ver­schluss an der Ski-Jacke klemmt, haben Käu­fer kla­re Rech­te gegen­über dem Ver­käu­fer. Denn beim Kauf besteht zwei Jah­re lang die Mög­lich­keit, Ansprü­che wegen eines Man­gels beim Händ­ler gel­tend zu machen.
  • Rech­te des Händ­lers: Bevor der Kun­de jedoch den Kauf­preis der feh­ler­haf­ten Ware zurück­er­hält oder min­dern kann, muss er dem Händ­ler die Mög­lich­keit geben, zu repa­rie­ren oder man­gel­frei­en Ersatz zu liefern.
  • Vor­tei­le für Kun­den: Kommt es wegen des Man­gels zum Streit, muss der Händ­ler inner­halb der ers­ten sechs Mona­te nach dem Kauf nach­wei­sen, dass die Ware ein­wand­frei war, als sie über die Laden­the­ke ging. Auch das ist Musik für Kun­den­oh­ren: Bei schlecht ver­ständ­li­chen oder feh­ler­haf­ten Mon­ta­ge- oder Bedie­nungs­an­lei­tun­gen haf­tet der Verkäufer!
  • Gut­schein: Wer mit einem Gut­schein beschenkt wur­de, muss dar­auf ach­ten, wann die Ein­lö­se­frist endet. Wenn nichts ande­res ver­ein­bart wur­de, gilt die gesetz­li­che Ver­jäh­rungs­frist von drei Jah­ren.
  • Kauf im Inter­net: Wur­de das Prä­sent im Inter­net gekauft, ist die Rück­ga­be ein­fa­cher. Fast jeder im Inter­net geschlos­se­ne Ver­trag kann inner­halb von 14 Tagen wider­ru­fen wer­den. Wider­ru­fen und die Ware zurück­schi­cken kann man auch, wenn einem der Arti­kel nicht gefällt. Wich­tig ist aber, dass die Wider­rufs­frist an den Weih­nachts­fei­er­ta­gen noch nicht abge­lau­fen ist.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Kauf­recht im Han­del – sta­tio­när und online – bie­tet die Arns­ber­ger Bera­tungs­stel­len der Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW tele­fo­nisch unter 0 29 32 / 51 09 701 oder per E‑Mail über die Kon­takt­adres­se www.verbraucherzentrale.nrw/arnsberg im Inter­net an. Wis­sens­wer­tes rund um Weih­nach­ten im Ver­brau­cher­all­tag gibt’s eben­falls online unter www.verbraucherzentrale.nrw/weihnachten.

(Quel­le: Ver­brau­cher­zen­tra­le Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de