- Anzeige -

Tisch­ten­nis­ab­tei­lung Hol­zen sagt Geburts­tags­fei­er wegen Coro­na ab – Video-Wettbewerb

Hol­zen. Am 12. April fei­er­te die Tisch­ten­nis­ab­tei­lung im SV Hol­zen ihren 20. Geburts­tag. Das soll­te mit einem Spaß­tur­nier und einem gemüt­li­chen Bei­sam­men­sein aller Mit­glie­der und ehe­ma­li­gen Mit­glie­der am 22. August gefei­ert wer­den. Im Febru­ar wur­den die Ein­la­dun­gen ver­teilt und inzwi­schen gab es auch schon vie­le Rück­mel­dun­gen. Das Coro­na-Virus hat­te aber etwas dagegen.

Geburts­tags­fei­er der Abtei­lung wegen Coro­na abgesagt

„Der Vor­stand ist sich einig, dass die Gesund­heit aller im Vor­der­grund ste­hen muss. Daher sagen auch wir die­se Ver­an­stal­tung ab,“ so die Pres­se­spre­che­rin der Tisch­ten­nis­ab­tei­lung Mar­ti­na Mül­ler. Nie­mand kann gera­de ein­schät­zen, wann über­haupt wie­der die Turn­hal­len geöff­net wer­den kön­nen und Tisch­ten­nis gespielt wer­den darf. Mit den vom DTTB vor­ge­schla­ge­nen Maß­nah­men u.a. Auf­bau durch einen Ver­ant­wort­li­chen mit Hand­schu­hen und Mund­schutz, zwei fest ein­ge­teil­te Spie­ler pro Box (Boxen­grö­ße min­des­tens 12 x 6m), zwei unter­schied­lich far­bi­ge Bäl­le, für jeden Spie­ler einen, die Trai­ner mit Mund­schutz mit Sicher­heits­ab­stand sind in der klei­nen Hal­le in Hol­zen mit begrenz­ter Hal­len­stun­den­zahl für die Kin­der und Jugend­li­chen kaum durchführbar.

Sicher­heits­auf­la­gen kaum einzuhalten

Und gera­de für sie ist das feh­len­de Trai­ning aus kör­per­li­chen und sozia­len Gesichts­punk­ten so wich­tig. Daher beka­men die Kin­der in den letz­ten Tagen Übungs­vor­schlä­ge per E‑Mail. Die jün­ge­ren Kin­der sol­len ver­stärkt Übun­gen zur Ball­ge­wöh­nung machen (Durch­füh­rung des Tisch­ten­nis-Sport­ab­zei­chens), die Fort­ge­schrit­ten sol­len sich zunächst an 12 Tech­nik-Übun­gen ver­su­chen. Alle Übun­gen kön­nen die Kin­der allei­ne durch­füh­ren und gehen auch auf dem Küchen­tisch. Im Lau­fe der nächs­ten Wochen wer­den die Kin­der wei­te­re Übun­gen zur Fit­ness, zum Kraft­trai­ning und zur Schnell­kraft erhalten.

Rainer Sturm / pixelio.de
Die Tisch­ten­nis­ab­tei­lung des SV Hol­zen muss­te die im August geplan­te Geburts­tags­fei­er bereits absa­gen. (Foto: Rai­ner Sturm / pixelio.de)

Trai­nings­vor­schlä­ge per E‑Mail verschickt

Weil auch der Spaß nicht zu kurz kom­men darf, hat der Vor­stand einen Tisch­ten­nis-Video-Wett­be­werb aus­ge­lobt. Geschäfts­füh­rer Bene­dict Lat­zer und sei­ne Frau Jugend­war­tin Maren Lat­zer haben gleich ein­mal gezeigt, mit wel­chen Mate­ria­li­en man einen Tisch­ten­nis­ball in Bewe­gung brin­gen kann. Da muss­te selbst die Kat­ze her­hal­ten. Alles zu sehen auf der Home­page www.tischtennis-holzen.de.  Noch bis zum 4. Mai kön­nen maxi­mal zwei­mi­nü­ti­ge Vide­os ein­ge­reicht wer­den, die spä­ter eben­falls auf der Home­page ver­öf­fent­licht wer­den. Schö­ne Prei­se erwar­ten die Kin­der und Jugendlichen.

Video-Wett­be­werb noch bis zum 4. Mai

Auch wenn nie­mand im Moment abschät­zen kann, wann die Sai­son 2020/2021 star­ten wird, wer­den im SV Hol­zen alle Vor­be­rei­tun­gen dazu getrof­fen. Nach einer Abfra­ge wird der Ver­ein neu eine 4. Damen­mann­schaft mel­den, dazu zwei oder drei Her­ren­mann­schaf­ten, eine Mäd­chen­mann­schaft in der Bezirks­li­ga, jeweils eine Schü­ler A, Schü­le­rin­nen B, Schü­ler B und Schü­le­rin­nen C in den Kreis­li­gen. Die 2. Damen­mann­schaft ver­zich­te­te auf den Auf­stieg in die Bezirks­li­ga eben­so wie die 3. Damen­mann­schaft auf ihre 1. Anwart­schaft zum Auf­stieg in die 1. Bezirks­klas­se. In bei­den Mann­schaf­ten ist die Unsi­cher­heit nach Abitur oder Abschluss der Aus­bil­dun­gen, sowie noch anste­hen­den Ver­let­zun­gen bei den Spie­le­rin­nen gera­de zu groß, um die­sen Schritt zu wagen.

Freu­de auf nor­ma­len Spielbetrieb

Abtei­lungs­lei­ter Wulf Hau­en­schild: „Wir freu­en uns alle dar­auf, wenn der Spiel­be­trieb wie­der star­ten kann. Aber erst ein­mal wer­den alle Tisch­ten­nis­be­geis­ter­ten in Hol­zen gedul­dig abwar­ten und Abstand hal­ten, damit nie­mand sich oder die Fami­li­en­mit­glie­der anste­cken kann.“

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de