- Anzeige -

Ser­hat Sari­ka­ya im Wahl­kampf wei­ter auf Tour – nächs­ter Halt in Hüt­te­brü­chen

Sun­dern. Der Wahl­kampf für die Kom­mu­nal­wahl am 13. Sep­tem­ber kommt so lang­sam in Fahrt. Am kom­men­den Frei­tag, 7. August, ist der Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Ser­hat Sari­ka­ya zu Gast bei Robert Weber in Hüt­te­brü­chen. Das teilt die Par­tei „Bür­ger für Sun­dern“ in einer Infor­ma­ti­on mit.

Sari­ka­ya zu Gast in Hüt­te­brü­chen

Neben einer Betriebs­be­sich­ti­gung und einem anschlie­ßen­den locke­ren Zusam­men­sein gibt es die Gele­gen­heit, den Kan­di­da­ten ken­nen­zu­ler­nen und Fra­gen zu stel­len. „Im Zuge mei­ner Hör-Zu-Tour ist mir der Aus­tausch mit den Men­schen in mei­ner Hei­mat­stadt wich­tig.“, so Sari­ka­ya. „Ich möch­te, dass die Men­schen wie­der gehört wer­den.“

Ser­hat Sari­ka­ya, Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat der Bür­ger für Sun­dern ist wei­ter auf sei­ner „Hör-Zu-Tour“ unter­wegs. Foto: BfS

Men­schen in der Hei­mat hören

Ab 19.30 Uhr ist der Kan­di­dat vor Ort in Hüt­te­brü­chen, bei Brat­wurst und Bier oder aber auch ein­fach einem ande­ren Kalt­ge­tränk freut er sich auf zahl­rei­che. Besu­che­rin­nen und Besu­cher sowie Fra­gen und Anre­gun­gen! „Ihr habt Fra­gen? Oder möch­tet mich ken­nen­ler­nen? Oder habt Anre­gun­gen? Dann kommt ger­ne vor­bei.“, laden Sari­ka­ya und die BfS alle Inter­es­sier­ten ein.

Fra­gen oder Anre­gun­gen will­kom­men

Der Kan­di­dat der Bür­ger für Sun­dern bie­tet an, bei Ter­min­ver­hin­de­rung auch auf per­sön­li­che Wün­sche für einen Ken­nen­ler­nen ein­zu­ge­hen. „Kein Pro­blem, mel­det Euch, wir machen ger­ne einen Ter­min aus und ich kom­me vor­bei!“, bie­tet Sari­ka­ya den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern an. Bis zur Kom­mu­nal­wahl am 13. Sep­tem­ber und dar­über hin­aus soll es im Rah­men der „Hör-Zu-Tour“ von Ser­hat Sari­ka­ya noch wei­ter Gesprächs­mög­lch­kei­ten geben, sag­ten die Bür­ger für Sun­dern und ihr Kan­di­dat.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de