- Anzeige -

Feu­er­wehr Arns­berg erhält Ver­stär­kung – 19 Ein­satz­kräf­te been­den ihre Grundausbildung

19 Teil­neh­mer des Lehr­gangs „Trup­pamann 2“ haben ihre feu­er­wehr­tech­ni­sche Grund­aus­bil­dung erfolg­reich abge­schlos­sen. (Foto: Teil­neh­mer mit Aus­bil­dern, © Feu­er­wehr Arnsberg)

Arns­berg. In den letz­ten Wochen wur­de in Arns­berg die dies­jäh­ri­ge Auf­la­ge des Feu­er­wehr-Grund­lehr­gangs „Trupp­mann 2“ durch­ge­führt. 19 Teil­neh­mer haben in 74 Unter­richts­stun­den mit die­sem Lehr­gang ihre feu­er­wehr­tech­ni­sche Grund­aus­bil­dung erfolg­reich abgeschlossen.

74 Unter­richts­stun­den mit ver­schie­dens­ten Themengebieten

Behan­delt wur­den unter ande­rem The­men­ge­bie­te wie Rechts­grund­la­gen, Gefah­ren der Ein­satz­stel­le, Ret­ten und Selbst­ret­ten, Ers­te Hil­fe und tech­ni­sche Hil­fe­leis­tung. Im Bereich der tech­ni­schen Hil­fe­leis­tung wur­den Ein­satz-Sze­na­ri­en wie das Bewe­gen und Heben von Las­ten zur Befrei­ung ein­ge­klemm­ter Per­so­nen oder das Befrei­en von Per­so­nen aus einem ver­un­fall­ten Kraft­fahr­zeug rea­li­täts­nah geübt. Als Beson­der­heit lan­de­te am letz­ten Übungs­tag der Ret­tungs­hub­schrau­ber Chris­toph 9 aus Duis­burg an der Feu­er­wa­che Arns­berg. Bei die­sem Ein­satz konn­ten die Lehr­gangs­teil­neh­mer tat­kräf­tig unterstützen.

Zwei prak­ti­sche Prü­fun­gen mit jeweils zwei fach­li­chen Tei­len wur­den durch vier Füh­rungs­kräf­te der Arns­ber­ger Feu­er­wehr und eine schrift­li­che Prü­fung durch den stell­ver­tre­ten­den Kreis­brand­meis­ter Wer­ner Fran­ke abgenommen.

Im Bereich der tech­ni­schen Hil­fe­leis­tung wur­den Ein­satz-Sze­na­ri­en rea­li­täts­nah geübt. (Foto: Feu­er­wehr Arnsberg)

Gra­tu­la­ti­on an 19 Teilnehmer

Lehr­gangs­lei­ter Brand­ober­inspek­tor Ste­fan Beu­le konn­te zum Abschluss des Lehr­gangs den 19 Teil­neh­mern zur bestan­de­nen Prü­fung gra­tu­lie­ren. Unter­stützt wur­de er durch ein seit Jah­ren ein­ge­spiel­tes Team von ins­ge­samt 13 Aus­bil­dern, die für die­sen Lehr­gang ins­ge­samt 380 ehren­amt­li­che Aus­bil­dungs­stun­den leis­te­ten. Auf­grund der aktu­el­len Situa­ti­on wur­de der Lehr­gang unter dem bewähr­ten Hygie­nekon­zept durchgeführt.

Den Lehr­gang als Bes­te bestan­den haben Jan Hasen­cle­ver (Lösch­grup­pe Müsche­de), Andre­as Eit­zen­ber­ger (Lösch­grup­pe Müsche­de) und Eric Brock­haus (Lösch­zug Bruchhausen).

 

 

 

 

 

(Quel­le: Feu­er­wehr Arnsberg)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de