- Anzeige -

Feuer in Bauruine von der Feuerwehr schnell gelöscht – keinen großen Schaden

Neheim. Am Diens­tag­abend wur­den die Kräf­te der Feu­er­wehr Arns­berg um 18.15 Uhr zu einem Brand­ein­satz in die Anton-Cöp­pi­cus-Stra­ße im Wohn­ge­biet des ehe­ma­li­gen Camp Loquets bei Moos­fel­de geru­fen. Auf­merk­sa­me Nach­barn, hat­ten eine star­ke Rauch­ent­wick­lung aus einem unbe­wohn­ten Gebäu­de fest­ge­stellt und über den Not­ruf der 112 die Feu­er­wehr infor­miert. Das mel­det die Pres­se­stel­le der Feu­er­wehr Arnsberg.

Auf­merk­sa­me Nach­barn hat­ten das Feu­er in einer der Bau­rui­nen auf dem Gelän­de des ehe­ma­li­gen Camp Loquets ent­deckt und die Feu­er­wehr geru­fen. Fotos: FW Arnsberg

Aufmerksame Nachbarn

Alar­miert und zum Ein­satz beor­dert wur­den Kräf­te der Wachen Arns­berg und Neheim sowie vom Lösch­zug Neheim. Die Pres­se­stel­le der Feu­er­wehr sowie der Ret­tungs­dienst der Stadt Arns­berg wur­den eben­falls zum Ein­satz gerufen.

Brennenden Unrat gelöscht

Bei der ers­ten Lage­er­kun­dung der Ein­satz­kräf­te, konn­te zum Glück schnell Ent­war­nung gege­ben wer­den. In einer alten Bau­rui­ne brann­te Unrat. Ein Trupp unter Atem­schutz, bekämpf­te mit einem soge­nann­ten Klein­lösch­ge­rät das Feu­er. Es gab kei­nen Per­so­nen­scha­den, und die Wehr­män­ner konn­ten zeit­nah in Ihre Stand­or­te zurückkehren.

(Quel­le: Pres­se­stel­le Feu­er­wehr Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de