- Anzeige -

Aktives Neheim lädt zu Kinderspaß und Live-Musik – Mittwochs am Dom

Umsonst und drau­ßen: Kin­der­pro­gramm und Unter­hal­tung zum Fei­er­abend am Sauer­län­der Dom.

Arnsberg/Neheim. Gleich im Anschluss zu Neheim Live lädt Akti­ves Neheim mit Unter­stüt­zung sei­ner Pre­mi­um­part­ner an drei auf­ein­an­der­fol­gen­den Mitt­woch­aben­den zum unter­halt­sa­men Tagesaus­klang auf den Markt­platz am Sauer­län­der Dom. Am 27. Juli, sowie am 3. und 10. August wer­den in Koope­ra­ti­on mit dem Kul­tur­bü­ro der Stadt und der Bür­ger­stif­tung Arns­berg, Musik­grup­pen unter­schied­lichs­ter Stil­rich­tun­gen die After-Work-Tref­fen unter­halt­sam gestalten.

Erst Kinderprogramm, dann „Live-Musik und Freunde treffen“

Los geht’s stets um 15:00 Uhr mit einem etwa 2‑stündigen Kin­der­pro­gramm, bevor um 17:00 Uhr die Häh­ne des Gre­ven­stei­ner Geträn­ke­stan­des geöff­net wer­den und die Erwach­se­nen zu ihrem wohl­ver­dien­ten Fei­er­abend­bier­chen kom­men. Für Lecke­rei­en aus Grill und Pfan­ne sorgt Hein­rich Veh mit sei­nem Food-Truck, wäh­rend Aure­lio Cais sei­nen ita­lie­ni­schen Mini­las­ter mit süf­fi­gen Cock­tails in Stel­lung bringt.

Unter­schied­li­che musi­ka­li­sche Stil­rich­tun­gen ver­spre­chen ein abwechs­lungs­rei­ches, som­mer­li­ches Pro­gramm bei dem sich die Besu­cher jeweils bis 22:00 Uhr auf kurz­wei­li­ge Unter­hal­tung, net­te Gesprä­che und ein ‚Come tog­e­ther‘ in ange­neh­mer Atmo­sphä­re freu­en dürfen.

Übri­gens: Wer noch Geträn­kechips von Neheim Live in der Tasche hat, kann die­se am Bier­stand von Akti­ves Neheim an den 3 Aben­den in fri­sche Gre­ven­stei­ner Geträn­ke umtauschen.

Geplantes Programm

Mittwoch, 27. Juli

15:00 Uhr: Clown­schu­le Pichel kommt

Pichel kommt und lädt bis zu 100 Kin­der ein mit ihm in die Clown-Schu­le zu gehen. Mit roter Nase für jeden Teil­neh­mer und musi­ka­li­scher Beglei­tung, gibt es eine Ein­füh­rung in die clow­nes­ke Welt mit abschlie­ßen­der Erst­auf­füh­rung der gelern­ten Dar­bie­tun­gen vor dem hof­fent­lich zahl­rei­chen Publi­kum. Als Zuga­be gibt es nicht nur eine Fla­sche kal­te Ger­me­ta Apfel­schor­le oder Mine­ral­was­ser für jedes Kind, son­dern auch noch Pichels Riesenseifenblasen-Show.

17:30 Uhr: Sunshi­ne Coco­nuts: Zu viert mobil ohne Technik

Steel­drums wecken unmit­tel­bar Asso­zia­tio­nen an Son­ne Strand und Kari­bik Flair. Der bezau­bern­de Klang der gehäm­mer­ten Instru­men­te lässt sofort Urlaubs­stim­mung auf­kom­men. Rum & Cola, Lam­ba­da oder Bra­sil sind nur eini­ge Hits, die man auto­ma­tisch damit ver­bin­det. Sunshi­ne Coco­nuts ist eine Mar­ching Band die sich ohne Büh­ne im Publi­kum bewegt und dabei kei­ner­lei Tech­nik benö­tigt. Die Grup­pe ist seit mehr als 15 Jah­ren nicht nur in Euro­pa unter­wegs und spiel­te eben­so in Anda­lu­si­en wie in Baku, in Bad Gas­tein oder auch in Nassau/Bahamas.

Mittwoch, 03.August

15:00 Uhr: Onkel Matti

Kin­der in Akti­on – Musik zum Mit­ma­chen. Dabei sein ist alles und mit­ten­drin ist Onkel Mat­ti, der sich eigent­lich in vor­neh­mer Zurück­hal­tung übt. Die Kin­der suchen sich auf dem musi­ka­li­schen Wühl­tisch „ihr“ (frisch des­in­fi­zier­tes) Instru­ment und dann braucht Onkel Mat­ti nur noch den Takt vor­ge­ben und ein Lied anstim­men. Neben­an wer­den Tier-Gesich­ter geschminkt und Luft­bal­lons gekno­tet, und zur Erfri­schung gibt es wie­der­um eine Fla­sche Ger­me­ta Apfel­schor­le oder Mineralwasser.

17:30 Uhr: Flori’s Lemon Bar

Die Sän­ge­rin Flo­ria­na di Luca und der Musi­ker Ralf Fran­ke – bei­de seit vie­len Jah­ren erfolg­reich mit diver­sen Bands unter­wegs – haben sich mit Deutsch­lands wohl bekann­tes­ten Steel­drum­mer ‚BIMA‘ zu einem neu­en Pro­jekt zusam­men­ge­tan: Flori’s Lemon Bar. Die Band ver­fügt über ein som­mer­li­ches Reper­toire von Hawaii (Some­whe­re over the Rain­bow) über Latin­ti­tel (Lam­ba­da), bis hin zu kari­bi­scher Musik (Bacar­di Fee­lin‘). Vie­le Soul­klas­si­ker und pop­pi­ge Titel run­den das viel­spra­chi­ge Reper­toire ab. Flo­ria­na singt viel­spra­chig: Eng­lisch (A Night like this, Rol­ling in the deep), ita­lie­nisch (Azzur­ro, Che Sara), spa­nisch (La Cami­sa Negra) und auch fran­zö­sisch (Je Veux). Das Pro­gramm umfasst vie­le, wei­te­re inter­es­san­te Titel. Eine ori­gi­nel­le Band für Stra­ße und Bühne.

Mittwoch, 10. August

15:00 Uhr: Pichel‘s Klei­ne Zauberschule

Heu­te kommt Pichel frisch aus dem ver­wun­sche­nen Traum-Zau­ber­gar­ten im müns­ter­län­di­schen Ost­be­vern. In sei­nem Zau­ber­kof­fer bringt er eine Men­ge eben­so ein­fa­cher wie erstaun­li­cher Tricks mit, wel­che er sei­nen Besu­chern vor­führt und erklärt. Natür­lich gibt’s vie­les zum Ler­nen und Mit­ma­chen und jede Men­ge Dar­stel­lungs­tipps. Als Zuga­be gibt es nicht nur eine Fla­sche kal­te Ger­me­ta Apfel­schor­le oder Mine­ral­was­ser für jedes Kind son­dern auch noch Pichels Riesenseifenblasen-Show.

17:30 Uhr: Opa kommt

Seit ihrer Grün­dung haben sie über 800 Kon­zer­te absol­viert. Auf Stadt­fes­ten oder in klei­nen Clubs, Wein- oder Schüt­zen­fes­ten. Nicht zu ver­ges­sen die Auf­trit­te bei etli­chen gro­ßen Oldie-Näch­ten. Seit 2007 gehör­ten sie u.a. zum fes­ten Bestand­teil der größ­ten Oldie-Night in NRW der „Esse­ner Oldie-Night“ in der bekann­ten Gru­ga­hal­le. Das Publi­kum reagiert immer wie­der posi­tiv auf eine Art die Clas­sic-Rocks zu spie­len, wie sie kaum eine ande­re Band spielt. Das dies ein wenig „rocki­ger“ klingt hat bis heu­te kei­nen gestört – im Gegen­teil: Das Publi­kum ist begeis­tert. „OPA kommt“ spielt in der Trio-Beset­zung: Gitar­re, Bass und Schlagzeug.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Akti­ves Neheim)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de