- Anzeige -

Vierjähriges Kind mit Roller von Auto angefahren

(Foto: Uwe Schlick / pixelio.de)
(Foto: Uwe Schlick / pixelio.de)

Sun­dern. Sonn­tag­nach­mit­tag, gegen 14 Uhr fuhr laut Poli­zei­be­richt ein 28-jäh­ri­ger Mann aus Sun­dern mit sei­nem Auto auf der Haupt­stra­ße in Rich­tung Sel­sche­der Weg. Zur glei­chen Zeit war auf der Unte­ren Kamp­stra­ße ein vier­jäh­ri­ges Kind mit sei­nem Rol­ler unter­wegs. An der Ein­mün­dung zur Haupt­stra­ße rutsch­te dem Kind der Rol­ler unter einer Absper­rung hin­durch weg auf die Haupt­stra­ße. Es rann­te hin­ter dem Rol­ler auf die Stra­ße. Dort wur­de es von dem Auto des 28-Jäh­ri­gen erfass­te, aber glück­li­cher­wei­se nur leicht ver­letzt. Nach einer Kon­troll­un­ter­su­chung im Kran­ken­haus konn­te es nach Hau­se ent­las­sen werden.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de