- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Thomas Wälter – neuer Leiter im Zentrum für Wald und Holzwirtschaft

Amts­ein­füh­rung von Herrn Tho­mas Wäl­ter als neu­en Lei­ter im Zen­trum für Wald
und Holz­wirt­schaft – ein Lie­ge­stuhl aus Holz als Will­kom­mens­ge­schenk. Von links nach
rechts: Tim Sche­rer (Lei­ter Wald und Holz), Adri­an Mork (Bezirks­re­gie­rung Arns­berg),
Thi­lo Wag­ner (ZWH), Dr. Ste­fa­nie Wie­land (stellv. Lei­tung des Zen­trums), Ama­de­us
Bewer (ZWH), Tho­mas Wäl­ter (Lei­ter ZWH), Alex­an­der Wel­ler (ZWH), Dr. Bert­ram
Leder (ehem. Lei­ter des ZWH), Olaf Iken­mey­er (Lei­ter Regio­nal­forst­amt Arns­ber­ger
Wald), Ralf Paul Bitt­ner (Bür­ger­meis­ter der Stadt Arns­berg), Jür­gen Schüs­se­le (ZWH)
und Sabi­ne Ben­cken­dorff (ZWH). (Foto: Wald und Holz NRW)

Arns­berg. Bereits seit 2020 bil­det das Zen­trum für Wald und Holz­wirt­schaft den Kno­ten­punkt forst- und holz­wirt­schaft­li­cher Kom­pe­tenz in Nord­rhein-West­fa­len am Stand­ort Arns­berg. Ab dem 1. Juli 2024 über­nimmt Tho­mas Wäl­ter die Geschi­cke als des­sen neu­er Leiter.

Ganz nach dem Mot­to „back to the roots“ kehrt Tho­mas Wäl­ter als gebür­ti­ger Arns­ber­ger in sei­ne Hei­mat­stadt zurück, um das forst­li­che Fach‑, For­schungs- und Bil­dungs­we­sen in Nord­rhein-West­fa­len wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Mit einer brei­ten beruf­li­chen Exper­ti­se und Erfah­rung aus drei Bun­des­län­dern sowie guten Kon­tak­ten zu ein­schlä­gi­gen Bun­des­gre­mi­en stellt er sich der neu­en Her­aus­for­de­rung in sei­ner Heimat.

Geballte Kompetenz für zentralen Knotenpunkt von Wald und Holz NRW gewonnen

Mit der Visi­on, das Zen­trum für Wald und Holz­wirt­schaft als zen­tra­les Wis­sens- und Bil­dungs­clus­ter wei­ter­zu­ent­wi­ckeln, setzt sich Tho­mas Wäl­ter für die Zusam­men­ar­beit mit dem bestehen­den For­schungs­netz­werk Wald, wei­te­ren Fach­be­hör­den und den Wald­be­sit­zen­den ein. Die vol­le Auf­merk­sam­keit des Zen­trums gilt der­zeit vor allem den Fol­gen des Kli­ma­wan­dels auf die Wald­öko­sys­te­me und zugleich dem enor­men bio­lo­gi­schen Kli­ma­schutz­po­ten­ti­al, das unser Wald, neben wei­te­ren Funk­tio­nen, inne hat. Wald ist Zukunft!

Tim Sche­rer, Lei­ter Wald und Holz NRW: „Wir freu­en uns, dass wir mit Tho­mas Wäl­ter als neu­en Lei­ter des Zen­trums für Wald und Holz­wirt­schaft einen Kol­le­gen an der Spit­ze die­ses wich­ti­gen Kno­ten­punkts wis­sen, der das Zen­trum mit gro­ßer fach­li­chen Exper­ti­se ziel­ori­en­tiert und enga­giert len­ken und wei­ter­ent­wi­ckeln wird.“

Tho­mas Wäl­ter: „Der Arbeits­platz Wald, Holz und Natur war schon immer und ist gera­de heu­te wie­der ein sehr attrak­ti­ves, her­aus­for­dern­des und Sinn stif­ten­des Auf­ga­ben­feld, für das sich unser aller Enga­ge­ment lohnt. Damals wie heu­te ist es ein Stück Zukunfts­si­che­rung der Men­schen in Nordrhein-Westfalen.“

Das Zen­trum für Wald und Holz­wirt­schaft wünscht Tho­mas Wäl­ter einen guten Start in die neu­en Her­aus­for­de­run­gen und heißt ihn herz­lich will­kom­men in sei­ner Hei­mat­stadt. Die bei­gefüg­ten Bil­der kön­nen für die Bericht­erstat­tung im Zusam­men­hang mit die­ser Pres­se­mit­tei­lung bei Nen­nung der Bild­rech­te unent­gelt­lich ver­wen­det werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Wald und Holz NRW)

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de