- Anzeige -

Stoß führt zu zerstörter Schaufensterscheibe

Uwe Schlick  / pixelio.de
Uwe Schlick / pixelio.de

Neheim. Einen „unge­wöhn­li­chen Zwi­schen­fall“ am Sonn­tag­abend in der Nehei­mer Fuß­gän­ger­zo­ne mel­det der Poli­zei­be­richt. Gegen 19.50 Uhr waren zwei Män­ner, 19 und 39 Jah­re alt, zu Fuß im Bereich der Haupt­stra­ße unter­wegs. „Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen,“ so Poli­zei­spre­cher Lud­ger Rath, „gin­gen bei­de in ent­ge­gen­ge­setz­ter Rich­tung auf­ein­an­der zu und schein­bar woll­te nie­mand dem jeweils ande­ren aus­wei­chen. Als sich die Kon­tra­hen­ten direkt gegen­über­stan­den und kei­ner mehr wei­ter­ge­hen konn­te, ohne in das Gegen­über hin­ein­zu­lau­fen, soll sich nach Anga­ben des 39-Jäh­ri­gen fol­gen­des zuge­tra­gen haben: Der jün­ge­re Mann pack­te den ande­ren Fuß­gän­ger und stieß die­sen zur Sei­te. Der Gesto­ße­ne prall­te dadurch gegen eine etwa drei mal zwei Meter gro­ße Schau­fens­ter­schei­be eines Bril­len­fach­ge­schäfts, die dadurch zu Bruch ging und jetzt ersetzt wer­den muss. Ver­letzt wur­de niemand.“

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de