- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Polizist rettet Ferkel auf der B 7

Wicke­de. Einen tie­ri­schen Ein­satz nach Diens­ten­de hat­te ein Beam­ter der Bun­des­po­li­zei. Der 36-jäh­ri­ge Hun­de­füh­rer war um 22.30 Uhr auf der B 7 im Bereich der Orts­la­ge Wicke­de-Wim­bern – unweit der Arns­ber­ger Stadt­gren­ze – unter­wegs, als plötz­lich ein Tier die Stra­ße über­quert. Dar­auf­hin brems­te der Bun­des­po­li­zist sein Fahr­zeug, um das Tier nicht zu überfahren.
Wie sich her­aus­stell­te, han­del­te es sich um ein Fer­kel, was aus einer nahen Stal­lung aus­ge­büxt war. Mit tat­kräf­ti­gen Unter­stüt­zung eines Bus­fah­rers, der mit sei­nem Bus eben­falls auf der B 7 unter­wegs war, konn­te das flin­ke Fer­kel ein­ge­fan­gen und dem Besit­zer über­ge­ben wer­den. Ob es für sei­nen Aus­flug auf die Schnell­stra­ße Haus­ar­rest bekom­men hat, wur­de nicht bekannt.

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de