- Anzeige -

Eine kulinarische Weltreise

Der Weltreisende Joachim von Loeben. (Foto: Sunderland-Hotel)
Der Welt­rei­sen­de Joa­chim von Loeben. (Foto: Sunderland-Hotel)

Sun­dern. Das Sun­der­land Hotel begrüßt am Frei­tag, 21. Febru­ar Joa­chim von Loeben, der im Rah­men einer Abend­ver­an­stal­tung ab 19 Uhr, unter dem Titel „Auf dem Land­weg nach Süd­ost­asi­en“, von sei­nem ers­ten Rei­se­jahr wäh­rend sei­ner zwei­jäh­ri­gen Motor­rad-Welt­rei­se berichtet.

Joachim von Loeben – Weltreise auf zwei Rädern

Der 43-jäh­ri­ge Rechts­an­walt gibt 2007 sein bis­he­ri­ges Leben auf und will sich sei­nen lang geheg­ten Traum erfül­len – eine Motor­rad-Welt­rei­se über fünf Kon­ti­nen­te und 60 Län­der. Was sich vie­le Men­schen wün­schen, wird für ihn wäh­rend der kom­men­den zwei Jah­re Rea­li­tät. Von Loeben lässt den Zuschau­er mit­rei­sen, mit­füh­len und an den zahl­rei­chen Aben­teu­ern und Begeg­nun­gen teil­ha­ben, die sei­ne Rei­se bie­tet. Pro­ble­me, Ent­schei­dun­gen und neue Lebens­si­tua­tio­nen ent­ste­hen. Die Zuhö­rer erwar­ten Geschich­ten von einem auf­ge­brach­ten Hotel­be­sit­zer in der Tür­kei, einer zehn­tä­gi­gen Schwei­geme­di­ta­ti­on in Indi­en, der Arbeit bei einem Ster­be­hos­piz in Kal­kut­ta bis hin zu einem ayur­ve­di­schen Mas­sa­ge­kurs in Goa, wo er sei­ne spä­te­re Frau Mari­sa ken­nen lernt.

Erlöse für eigens gegründeten Hilfsfond

Joachim von Loeben unterwegs. (Foto: Sunderland-Hotel)
Joa­chim von Loeben unter­wegs. (Foto: Sunderland-Hotel)

Jede Etap­pe des span­nen­den Rei­se­be­richts beglei­tet das Team vom Sun­der­land Hotel mit pas­sen­den kuli­na­ri­schen Spei­sen. „Aus­ge­zeich­ne­te Unter­hal­tung und per­fekt abge­stimm­te kuli­na­ri­sche Genüs­se bil­den den Rah­men für abwechs­lungs­rei­che Stun­den. Die Gäs­te erwar­tet ein Drei-Gang-Menü mit asia­ti­schen Ein­flüs­sen“, so Hotel­di­rek­tor Micha­el Kai­ser. Die Gäs­te erle­ben das Aben­teu­er der ande­ren Art und ler­nen einen Aka­de­mi­ker ken­nen, der sich die Lie­be zum Rei­sen als Lebens­auf­ga­be macht. Als Absol­vent des Jura – und Wirt­schafts­stu­di­ums tauscht er sei­nen lukra­ti­ven Beruf gegen Ruck­sack und Motor­rad und begibt sich auf zahl­rei­che unbe­kann­te Wege. Gemäß dem Mot­to „Rei­se und tue Gutes“ hilft er bei 15 kari­ta­ti­ven Pro­jek­ten in Afri­ka, Asi­en und Latein­ame­ri­ka und die Erlö­se sei­ner Ver­an­stal­tun­gen lässt er einem eigens gegrün­de­ten Hilfs­fond zugutekommen.
Anmel­dun­gen zur „Kuli­na­ri­schen Welt­rei­se“ nimmt das Sun­der­land Hotel ger­ne unter Tel. 02933  9870 ent­ge­gen. Der Selbst­kos­ten­bei­trag pro Per­son beläuft sich auf 39 Euro.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de