- Anzeige -

Diebstahl im Seniorenheim – Frau im Mantel gesucht

(Foto: Uwe Schlick  / pixelio.de)
(Foto: Uwe Schlick / pixelio.de)

Sun­dern. Am Mitt­woch kam es in einem Senio­ren­wohn­heim in Sun­dern am Rot­busch­weg zum Dieb­stahl eines gerin­gen Bar­geld­be­trags. Der Betrag war einem Mit­ar­bei­ter laut Poli­zei­be­richt zwi­schen 18.50 Uhr und 19.10 Uhr aus des­sen Porte­mon­naie gestoh­len wor­den. „In die­sem Zusam­men­hang wur­de eine Frau in den Räum­lich­kei­ten fest­ge­stellt, die sich auf­fäl­lig ver­hal­ten hat,“ so Poli­zei­spre­cher Lud­ger Rath. „Auf Nach­fra­ge von Beschäf­tig­ten gab sie an, sich in dem Wohn­heim ver­lau­fen zu haben und eine Ver­wand­te besu­chen zu wol­len. Aus­ge­hend von den Gesamt­um­stän­den ist aber viel­mehr anzu­neh­men, dass die Unbe­kann­te mit dem Dieb­stahl in Ver­bin­dung steht.“

Verdächtige etwa 55 Jahre alt mit kurzen braunen Haaren

Die Frau wird fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben:  etwa 55 Jah­re alt, unge­fähr 163 Zen­ti­me­ter groß, kur­ze, brau­ne Haa­re mit blon­den Sträh­nen, beklei­det mit einem dicken, brau­nen Man­tel und einer hell­brau­nen Tasche, akzent­frei Deutsch sprechend.
Hin­wei­se zur Iden­ti­tät die­ser Frau nimmt die Poli­zei Sun­dern unter Tel. 02933 90200 entgegen.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de