- Anzeige -

Amtsapotheker Raimund Stahl im Ruhestand

Wachwechsel der Amtsapotheker: Raimund Stahl (l.) und sein Nachfolger Christian Stockebrand. (Foto: Pressestelle Kreis Soest )
Wach­wech­sel der Amts­apo­the­ker: Rai­mund Stahl (l.) und sein Nach­fol­ger Chris­ti­an Sto­cke­brand. (Foto: Pres­se­stel­le Kreis Soest )

Arns­berg. Über 31 Jah­re nahm er für den Hoch­sauer­land­kreis und den Kreis Soest die Apo­the­ken­auf­sicht wahr, jetzt ver­ab­schie­de­te sich Rai­mund Stahl aus Arns­berg sowohl im Mesche­der als auch im Soes­ter Kreis­haus bei Vor­ge­setz­ten und Kol­le­gen. Denn der Amts­apo­the­ker geht in den Ruhe­stand. Sein Nach­fol­ger – Chris­ti­an Sto­cke­brand aus Werl-Wes­tön­nen – hat sei­nen Dienst am 1. Novem­ber bereits ange­tre­ten. Als am 1. Janu­ar 1982 die Zustän­dig­keit für die Apo­the­ken­auf­sicht auf Krei­se und kreis­freie Städ­te über­ging, stand schnell fest, dass sich der Hoch­sauer­land­kreis und der Kreis Soest einen Amts­apo­the­ker „tei­len“ wür­den. Der hieß Rai­mund Stahl und trat am 1. August 1982 sei­nen Dienst an. Nach dem Phar­ma­zie-Stu­di­um in Müns­ter hat­te der gebür­ti­ge Arns­ber­ger zunächst in der Indus­trie, in öffent­li­chen Apo­the­ken und schließ­lich in der PTA-Lehr­an­stalt Arns­berg gear­bei­tet. Land­rat Dr. Karl Schnei­der ver­ab­schie­de­te den 65-Jäh­ri­gen am Mitt­woch, 27. Novem­ber, offi­zi­ell in den Ruhe­stand. Der neue Amts­apo­the­ker Chris­ti­an Sto­cke­brand (35), gebür­tig aus Bal­ve im Mär­ki­schen Kreis, hat eben­falls in Müns­ter stu­diert. Vor sei­nem Wech­sel in den öffent­li­chen Dienst war er in einer Apo­the­ke in Soest tätig.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de