- Anzeige -

Zwei wei­te­re Ein­brü­che in der Nacht zu Don­ners­tag – Zusam­men­hang nicht ausgeschlossen

Arns­berg: Wie bereits berich­tet ver­such­ten unbe­kann­te Täter in der Nacht zum Don­ners­tag in eine Bäcke­rei­fi­lia­le an der Bahn­hof­stra­ße ein­zu­bre­chen. In der Tat­nacht kam es noch zu zwei wei­te­ren Ein­bruchs­de­lik­ten in Hüs­ten in Neheim.

Ein­bruchs­ver­such in Getränkemarkt

An der Ein­gangs­tür eines Geträn­ke­markts an der Möhne­st­ra­ße schei­ter­ten die Täter zwi­schen 20 Uhr und 09.50 Uhr. Hier hat­ten sie erfolg­los ver­sucht die Tür auf­zu­he­beln. Es ent­stand Sach­scha­den. In das Gebäu­de geläng­ten die Täter nicht.

Wei­te­rer Ein­bruch „Am Hüttengraben“

Zwi­schen 17 Uhr und 06 Uhr dran­gen die Ein­bre­cher durch die auf­ge­bro­che­ne Ein­gangs­tür in ein städ­ti­sches Gebäu­de auf der Stra­ße „Am Hüt­ten­gra­ben“. Im Gebäu­de wur­den zwei wei­te­re Türen auf­ge­bro­chen. Aus dem über­wie­gend leer­ste­hen­den Gebäu­de wur­den nach ers­ten Erkennt­nis­sen kei­ne Gegen­stän­de entwendet.

Zusam­men­hang der drei möglich

Ob die drei Ein­brü­che von den­sel­ben Tätern began­gen wur­den, ist nun Bestand­teil der kri­mi­nal­po­li­zei­li­chen Ermitt­lun­gen. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Arns­berg unter 02932 – 90 200 entgegen.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de