- Anzeige -

Zwei Män­ner gehen Mes­sern auf­ein­an­der los – Grund für Streit hat eine Geschich­te

Kreis/Brilon. Ein Streit zwi­schen zwei Män­nern eska­lier­te am Sams­tag­abend auf der Stra­cke­stra­ße in Bri­lon. Bei der Aus­ein­an­der­set­zung wur­de ein Mes­ser ein­ge­setzt. Bei­de Män­ner muss­ten mit leich­ten Ver­let­zun­gen ins Kran­ken­haus. Das mel­det die Poli­zei Hoch­sauer­land­kreis.

Aus­ein­an­der­set­zung mit Mes­ser­an­griff

Gegen 23 wur­de der Poli­zei eine Schlä­ge­rei zwi­schen zwei Män­nern gemel­det. Die erst­ein­tref­fen­de Strei­fen­wa­gen­be­sat­zung traf auf einen 40-jäh­ri­gen Bri­lo­ner. Die­ser war durch ein Mes­ser sei­nes Kon­tra­hen­ten leicht ver­letzt wor­den. Der Ret­tungs­dienst küm­mer­te sich um die Ver­let­zun­gen und brach­te den Mann in ein Kran­ken­haus. Sein 18-jäh­ri­ger Kon­tra­hent war vor dem Ein­tref­fen der Poli­zei vom Tat­ort geflüch­tet.

18-jäh­ri­ger Kon­tra­hent mel­det sich selbst­stän­dig bei der Poli­zei

Gegen 23.15 Uhr mel­de­te er sich selbst­stän­dig bei der Poli­zei. Der Mann aus Mars­berg erlitt bei der Aus­ein­an­der­set­zun­gen eben­falls leich­te Ver­let­zun­gen. Die­se wur­den in einem Kran­ken­haus behan­delt. Nach ers­ten Erkennt­nis­sen hat­te es bereits in der Ver­gan­gen­heit Streit zwi­schen den bei­den Män­ner gege­ben. An die­sem Abend kam es zum zufäl­li­gen Auf­ein­an­der­tref­fen. In Abspra­che mit der Staats­an­walt­schaft Arns­berg wur­de der 18-jäh­ri­ge Mas­ber­ger nach Abschluss der poli­zei­li­chen Maß­nah­men ent­las­sen. Die wei­te­ren Ermitt­lun­gen zum Sach­ver­halt dau­ern an.

(Quel­le: Poli­zei Hoch­sauer­land­kreis)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de