von

Zwei jun­ge Män­ner ver­un­glü­cken töd­lich auf Weg zum Win­ter­sport

Ols­berg. Ein 17-jäh­ri­ger Jugend­li­cher ist bei einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall am Mon­tag vor­mit­tag zwi­schen Win­ter­berg und Ols­berg gestor­ben. Ein 18-jäh­ri­ger Mann erlag spä­ter sei­nen schwe­ren Ver­let­zun­gen.

In Lkw geschleu­dert

Nach ers­ten Erkennt­nis­sen der Poli­zei waren die bei­den jun­gen Män­ner aus Cas­trop-Rau­xel gegen 10.40 Uhr bei win­ter­li­chem Wet­ter mit dem Auto in Rich­tung Ols­berg unter­wegs. Im Bereich der „Stein­hel­le” geriet das Auto ins Schleu­dern und stieß mit einem ent­ge­gen­kom­men­den Lkw zusam­men. Der 17-jäh­ri­ge Bei­fah­rer erlag noch vor Ort sei­nen schwe­ren Ver­let­zun­gen. Der Fah­rer muss­te mit schwe­ren Ver­let­zun­gen in ein Kran­ken­haus gebracht wer­den. Von hier wur­de er mit einem Ret­tungs­hub­schrau­ber in eine Spe­zi­al­kli­nik geflo­gen. Dort erlag er sei­nen schwe­ren Ver­let­zun­gen. Der 62-jäh­ri­ge Lkw-Fah­rer aus dem Kreis Schaum­burg wur­de bei dem Zusam­men­stoß leicht ver­letzt.

Freun­de fuh­ren vor­weg

Ein PSU-Team küm­mer­te sich vor Ort um die Bekann­ten der ver­un­glück­ten Män­ner. Die­se waren mit dem Auto vor­weg gefah­ren. Als die Freun­de nicht nach­ka­men, waren sie zum Unfall­ort zurück­ge­kehrt. Die Staats­an­walt­schaft Arns­berg hat ein Unfall­gut­ach­ten in Auf­trag gege­ben. Bis 18 Uhr war die Bun­des­stra­ße im Bereich der Unfall­stel­le in bei­de Rich­tun­gen gesperrt. Hier­durch kam es in Ols­berg und Win­ter­berg zu star­ken Ver­kehrs­stau­un­gen. Die Sper­rung ist nun wie­der auf­ge­ho­ben wor­den.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Anzei­ge

Schon gelesen?