Zum 50-Jährigen erhält Franz-Stock-Denkmal eine Infosäule

Thomas Bertram und Frank Trompeter vom Franz-Stock-Komitee zusammen mit Stefan Cloer und Andreas Schnieder von der Via Guide GmbH (von links nach rechts) neben der neuen Informationsstele.(Foto: Cronenberg)
Tho­mas Bert­ram und Frank Trom­pe­ter vom Franz-Stock-Komi­tee zusam­men mit Ste­fan Clo­er und Andre­as Schnie­der von der Via Gui­de GmbH (von links nach rechts) neben der neu­en Infor­ma­ti­ons­ste­le. (Foto: Cronenberg)

Neheim. Das Franz-Stock-Komi­tee für Deutsch­land e.V. konn­te in die­sen Tagen eine Infor­ma­ti­ons­ste­le ihrer Bestim­mung über­ge­ben. Vor 50 Jah­ren war das Franz-Stock-Denk­mal seit­lich neben dem Haupt­ein­gang der Pfarr­kir­che St.-Johannes-Baptist in Neheim errich­tet und ein­ge­weiht wor­den. Es erin­nert an den katho­li­schen Pries­ter Franz Stock, der wäh­rend der deut­schen Besat­zungs­zeit im Zwei­ten Welt­krieg Seel­sor­ger der Gefäng­nis­se von Paris war. Mit Hil­fe der Tafel erfah­ren inter­es­sier­te Besu­cher der Stadt mehr über sei­ne Bedeutung.

Erklärung macht Denkmal verständlich

Die neue Informationssäule am Franz-Stock-Denkmal erläutert allen Interessierten dessen Bedeutung. (Foto: Cronenberg)
Die neue Infor­ma­ti­ons­säu­le am Franz-Stock-Denk­mal erläu­tert allen Inter­es­sier­ten des­sen Bedeu­tung. (Foto: Cronenberg)

Denk­mä­ler bedür­fen oft­mals einer Erklä­rung, um sie für den heu­ti­gen Betrach­ter ver­ständ­lich zu machen. Aus die­sem Grund hat das Franz-Stock-Komi­tee die Erin­ne­rung an den 50. Jah­res­tag der Ein­wei­hung des Franz-Stock-Denk­mals zum Anlass genom­men, eine Hin­weis­ta­fel mit Erläu­te­run­gen auf­zu­stel­len. „Unser Vor­ha­ben, zum Jubi­lä­um Besu­chern erklä­ren­de Infor­ma­tio­nen bereit­zu­stel­len, konn­te mit freund­li­cher Unter­stüt­zung der Unter­neh­mens­grup­pe Cro­nen­berg  und der Stadt Arns­berg umge­setzt wer­den“, erläu­tert Tho­mas Bert­ram, stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­de des Franz-Stock-Komitees.

Unternehmensgruppe Cronenberg engagiert sich

Die neue Infor­ma­ti­ons­säu­le am Denk­mal wur­de tech­nisch umge­setzt und gespon­sert von zwei Toch­ter­ge­sell­schaf­ten der Müsche­der Unter­neh­mens­grup­pe Juli­us Cro­nen­berg Sophi­en­ham­mer: der Urba­nus GmbH und der Via Gui­de GmbH. Das Grün­flä­chen­ma­nage­ment der Stadt Arns­berg hat die Ste­le neben dem Denk­mal in den Boden ein­ge­las­sen. „Allen Koope­ra­ti­ons­part­nern gilt der beson­de­re Dank des Franz-Stock-Komi­tees,“ so Tho­mas Bertram.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal: