von

Zon­ta und „Frau­en hel­fen Frau­en” laden ins Kino ein

Arns­berg. Der  Zon­ta-Club und der Ver­ein „ Frau­en hel­fen Frau­en” laden am kom­men­den Mitt­woch, 8. Mai in das Resi­denz-Kino Arns­berg, um einen Film über eine außer­ge­wöhn­li­che Frau zu zei­gen, den hoch­ge­lob­ten Doku­men­tar­film „RBG – ein Leben für Gerech­tig­keit“. Der Film beginnt um 18.30 Uhr, davor gibt es einen Sekt­emp­fang ab 17.45 Uhr. Der Ein­tritt ist frei.

Iko­ne des libe­ra­len Ame­ri­ka

„RBG – ein Leben für Gerech­tig­keit“ befasst sich mit dem Leben und Schaf­fen der US-ame­ri­ka­ni­schen Rich­te­rin am Supre­me Court Ruth Bader Gins­burg. Sie hat sich vor­ge­nom­men, ihre Auf­ga­ben am höchs­ten Gericht der Ver­ei­nig­ten Staa­ten von Ame­ri­ka trotz ihres hohen Alters in jedem Fall län­ger zu erfül­len als Prä­si­dent Trump im Amt ist, um nicht einem wei­te­ren rechts­kon­ser­va­ti­ven Ver­tre­ter den Sitz zu über­las­sen. Gins­burg hat in den 50-er Jah­ren als eine der bes­ten von 500 Jura­stu­den­ten, dar­un­ter nur neun Frau­en, in Har­vard abge­schlos­sen, danach als Rechts­an­wäl­tin aller­dings kei­ne Anstel­lung fin­den kön­nen – weil sie eine Frau ist. 40 Jah­re spä­ter ist sie eine der höchs­ten Rich­te­rin­nen des Lan­des. Ihr Wil­len, ihr Lebens­werk und ihre Leis­tungs­kraft ist aus­ge­spro­chen beein­dru­ckend und inspi­riert beson­ders in den USA jun­ge Men­schen, die sie als Iko­ne eines libe­ra­len, gerech­ten Ame­ri­kas fei­ern.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?