- Blickpunkt Arnsberg-Sundern-Meschede - https://www.blickpunkt-arnsberg-sundern-meschede.de -

Wood­stock-Wee­kend: Open Air im Hof des Sauer­land-Muse­ums

Die CCR-Revi­val­band spiel­te schon 2018 am Muse­um. (Foto: Muse­um)

Arns­berg. In die­sem Jahr jährt sich das Wood­stock-Fes­ti­val zum 50. Mal. Vom 15. bis zum 18. August 1969 tra­ten 32 Bands und Solo­künst­ler auf einem Wei­de­feld im US-Bun­des­staat New York auf, dar­un­ter Cree­de­nce Clear­wa­ter Revi­val, The Who und Janis Jop­lin. Die erwar­te­ten Zuschau­er­zah­len des fried­lie­ben­den Fes­ti­vals, das gleich­zei­tig als Höhe­punkt der Hip­pie­be­we­gung in den USA gilt,  wur­den mit mehr als 400.000 Besu­chern um mehr als das Dop­pel­te über­trof­fen.
Aus Arns­berg: Die Dyl­an-Revi­val­band „How many Roads“. (Foto: Muse­um)

50 Jah­re nach dem legen­dä­ren Fes­ti­val fin­det im Hof des Sauer­land-Muse­ums in Arns­berg ein Open-Air-Revi­val statt. Am Frei­tag, 23. August, spielt die Arns­ber­ger Band „How many roads – The Dyl­an Rock Expe­ri­ence“ bekann­te Songs von Bob Dyl­an. Am Sams­tag, 24. August, rockt die „CCR Revi­val Band“ und „Janis Jop­lin Tri­bu­te“ den Muse­ums­hof. Beginn jeweils um 20 Uhr, Ein­lass ab 19 Uhr

(Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung HSK)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal: