von

Wochen­end-Voll­sper­rung in Ste­mel kann ent­fal­len

Ste­mel. Gute Nach­rich­ten für Auto­fah­rer: Die Arbei­ten im Fahr­bahn­be­reich  der L 519 von Ste­mel in Rich­tung Sun­dern sind soweit fort­ge­schrit­ten, dass die Rest­bau­ar­bei­ten im Fahr­bahn­be­reich unter halb­sei­ti­ger Fahr­bahn­sper­rung im Ampel­be­trieb durch­ge­führt wer­den kön­nen. „Die für das kom­men­de Wochen­en­de geplan­te Voll­sper­rung vom 18. August um 12 Uhr bis 21. August um 5 Uhr ent­fällt somit”, berich­tet Hubert Dan­ne von der Stadt­ver­wal­tung.

Abschlie­ßen­de Voll­sper­rung bleibt erfor­der­lich

Dan­ne blickt auch auf die rest­li­che Bau­zeit: „Die Mar­kie­rungs­ar­bei­ten und die Arbei­ten an den Schutz­plan­ken füh­ren Fir­men durch, die bun­des­weit im Ein­satz sind. Gera­de die­se Arbei­ten machen eine abschlie­ßen­de Voll­sper­rung der Fahr­bahn erfor­der­lich. Im ursprüng­lich auf­ge­stell­ten Bau­zei­ten­plan wur­de das Wochen­en­de 1. bis 3. Sep­tem­ber 2017 ter­mi­niert, auf das sich die­se exter­nen Fir­men ein­ge­rich­tet haben. Auf­grund der Dis­po­si­ti­on von Mate­ri­al und Per­so­nal muss an die­sem Ter­min fest­ge­hal­ten wer­den. Da Mar­kie­rungs­ar­bei­ten unter ande­rem auch stark wet­ter­ab­hän­gig sind, steht heu­te nicht abschlie­ßend fest, ob das gesam­te Wochen­en­de  gesperrt wer­den muss. Sobald es der Bau­fort­schritt und die Ver­kehrs­si­cher­heit zulas­sen, wird die Stre­cke an dem 1. Sep­tem­ber­wo­chen­en­de end­gül­tig wie­der frei­ge­ge­ben.”

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?