- Anzeige -

Win­ter­sport-Sai­son im Sauer­land star­tet – Poli­zei gibt Tipps

Die Win­ter­sport­sai­son im Sauer­land star­tet an die­sem Wochen­en­de. (Foto: Win­ter­sport­are­na)

Hoch­sauer­land­kreis. Die ers­ten Ski-Pis­ten sind bereits geöff­net. Wie in jedem Jahr strö­men vie­le Besu­cher ins Sauer­land, um die Win­ter­sport­land­schaft zu genie­ßen. „Damit der Urlaub oder Aus­flug ein Genuss bleibt, ist eine gute Vor­be­rei­tung wich­tig!“, rät Poli­zei­spre­cher Sebas­ti­an Held.

Win­ter­rei­fen, Zeit und Vor­sicht

„Bei uns im Sauer­land liegt in vie­len Orten bereits der ers­te Schnee. Win­ter­rei­fen sind hier ange­bracht“, so Held. „Auch Schnee­ket­ten kön­nen für den Not­fall mit­ge­nom­men wer­den. Fah­ren Sie vor­sich­tig und umsich­tig! Wenn Sie ins Sauer­land rei­sen, brin­gen Sie Zeit mit. Die Anrei­se kann unter Umstän­den län­ger dau­ern. Fah­ren Sie früh genug los und ver­mei­den Sie Stress!“

Ski-Aus­weis hilft bei Dieb­stahl

„Am Ziel ange­kom­men: Haben Sie Ihr Eigen­tum im Blick!“, so ein wei­te­rer Tipp. „Auch auf Ski-Pis­ten sind Kri­mi­nel­le unter­wegs. Sei­en Sie Acht­sam und ach­ten Sie auf Ihre Wert­sa­chen. Zu den Wert­sa­chen, zählt auch die Win­ter­sport­aus­rüs­tung! Im letz­ten Jahr haben wir den Ski-Aus­weis ins Leben geru­fen. Auf die­sem kön­nen Sie die Wich­tigs­ten Infor­ma­tio­nen zu Ihrer Win­ter­sport­aus­rüs­tung ein­tra­gen und auf Ihrem Smart­pho­ne oder Tablet abspei­chern oder aus­dru­cken und mit in den Urlaub neh­men. Unse­re Kol­le­gen kön­nen die­se Infor­ma­tio­nen dann ver­wen­den, um Ihr Win­ter­sport­ge­rät wie­der­zu­fin­den und aus­zu­schrei­ben, falls es abhan­den kommt. Das erhöht die Chan­ce Ihre Win­ter­sport­ge­rä­te wie­der­zu­be­kom­men.“

Der Ski-Aus­weis ist in Deutsch und Nie­der­län­disch abruf­bar. Alle Infos: https://hochsauerlandkreis.polizei.nrw/artikel/der-ski-ausweis

Die ers­ten zwei Lif­te lau­fen

Im Ski­lift­ka­rus­sell Win­ter­berg wer­den am Sams­tag und Sonn­tag der Vie­rer-Ses­sel­lift in der Rem­mes­wie­se und der Ach­ter-Ses­sel­lift am Pop­pen­berg lau­fen. Auf etwas tech­nisch erzeug­tem Schnee als Unter­la­ge und dün­ner Natur­schnee­auf­la­ge wird somit ein ers­tes alpi­nes Win­ter­sport­an­ge­bot zur Ver­fü­gung ste­hen. Ob in der kom­men­den Woche am Mon­tag der Lift­be­trieb in der Rem­mes­wie­se fort­ge­setzt wird, wird sich kurz­fris­tig her­aus­stel­len, der Pop­pen­berg­lift wird wei­ter lau­fen.

Mit etwas Glück klei­ne Lang­lauf­run­de

Schnee fällt auf nas­se und nicht gefro­re­ne Erde, sodass selbst 10 oder 15 Zen­ti­me­ter Schnee unter Umstän­den nicht rei­chen, um gute Loi­pen zu spu­ren. Zudem kön­nen die Loi­pen­spur­ge­rä­te erst nach Abklin­gen des Schnee­falls Spu­ren zie­hen. Das wäre ab Sonn­tag der Fall. Dann aber wird es wie­der mil­der. „Mit etwas Glück wer­den die hoch gele­ge­nen Gebie­te, dort wo tro­cke­ner Unter­grund ist, eine klei­ne Run­de für die freie Tech­nik spu­ren“, erklärt Ste­fan Küp­per, Vor­sit­zen­der der Nor­dic­s­port-Are­na Sauer­land.  „Auf den Ber­gen wer­den die Gäs­te ers­te Win­ter­er­leb­nis­se haben. In win­ter­wei­ßer Land­schaft kön­nen sie sich den Schnee um die Nase wehen zu las­sen. Dort wird es auch mög­lich sein, einen Schlit­ten hin­ter sich her zu zie­hen oder einen klei­nen Hang hin­ter zu rodeln, aller­dings ohne Rodel­lift.“

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de