von

Win-Win: Medi­en­kom­pe­tenz für die Fach­ar­bei­ter der Zukunft

Spen­den­über­ga­be: Die Fir­ma Kai­ser & Wal­ter­mann unter­stützt die Haupt­schu­le Sun­dern. (Foto: KW)

Sundern/Amecke. Die Schu­len legen die Grund­stei­ne für die Bil­dung der Mit­ar­bei­ter von mor­gen: Vie­le Aus­zu­bil­den­de und Beschäf­tig­te im hand­werk­li­chen oder tech­ni­schen Bereich haben an einer Haupt­schu­le gelernt und wur­den dort pra­xis­nah auf das Arbeits­le­ben vor­be­rei­tet – davon pro­fi­tie­ren die spä­te­ren Arbeit­ge­ber. Das in Ame­cke ansäs­si­ge Fami­li­en­un­ter­neh­men Kai­ser & Wal­ter­mann, Spe­zia­list in der Her­stel­lung von Rohr­nie­ten und Fein­rohr­tei­len, nimmt das 50-jäh­ri­ge Fir­men­ju­bi­lä­um zum Anlass, die Haupt­schu­le Sun­dern zu unter­stüt­zen.

Kai­ser & Wal­ter­mann über­reicht Spen­de

„Das Jubi­lä­um haben wir mit unse­ren Mit­ar­bei­tern und Geschäfts­part­nern gefei­ert und gemein­sam stolz auf die ver­gan­ge­nen Jah­re sowie mit viel Vor­freu­de in die Zukunft geblickt. Beson­ders den­ken wir dabei auch an die jun­gen Men­schen, die in eini­gen Jah­ren unser Unter­neh­men berei­chern“, erzählt Inha­be­rin Hil­de­gard Wal­ter­mann-Koger. „Daher haben wir anläss­lich unse­res Jubi­lä­ums um Spen­den für die Haupt­schu­le Sun­dern gebe­ten. Wir haben den Betrag noch wei­ter auf­ge­stockt und möch­ten so die Bil­dung der Schü­ler för­dern, die spä­ter in vie­len Fäl­len eine Aus­bil­dung hier vor Ort in Sun­dern begin­nen.“

Neue Com­pu­ter mit Soft­ware

Magnus Ben­de, kauf­män­ni­scher Lei­ter bei Kai­ser & Wal­ter­mann, und Schul­lei­ter Klaus Nacht­wey tes­ten die neu­en Com­pu­ter. (Foto: KW)

Ein­ge­setzt wird die Spen­de ganz all­tags- und pra­xis­nah: Es wer­den neue Com­pu­ter sowie pas­sen­de Soft­ware ange­schafft. Dar­un­ter sind Pro­gram­me, die die Alpha­be­ti­sie­rung und das Ler­nen der deut­schen Spra­che bei Kin­dern mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund erleich­tern. Seit 2015 ler­nen über 50 Schü­ler mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund an der Haupt­schu­le Sun­dern, dazu wei­te­re 50 Kin­der mit För­der­schul­be­darf. „Für unser Kol­le­gi­um, das mit Herz­blut bei der Sache ist, ist eine indi­vi­du­el­le Betreu­ung trotz Klein­grup­pen­ar­beit in der Anzahl schwer mög­lich. Durch die Spen­de kön­nen wir hier anset­zen und Hil­fe­stel­lung geben, damit alle Kin­der Anschluss fin­den kön­nen. Die Spen­de der Fir­ma Kai­ser & Wal­ter­mann ist für uns nicht selbst­ver­ständ­lich, wir sind wirk­lich gerührt und schät­zen die Unter­stüt­zung sehr“, dankt Schul­lei­ter Klaus Nacht­wey. Zusätz­lich wird eine moder­ne Lein­wand ange­schafft, um eine Räum­lich­keit für den Unter­richt grö­ße­rer Grup­pen aus­zu­rüs­ten.

Kon­takt inten­si­vie­ren

Ab sofort soll der Kon­takt zwi­schen der Haupt­schu­le und Kai­ser & Wal­ter­mann wei­ter inten­si­viert wer­den: Nach einer Füh­rung, in der die Geschäfts­füh­rung Unter­richts­räu­me besich­tigt, Ein­bli­cke in den Schul­all­tag erhal­ten und auch mit eini­gen Schü­lern gespro­chen hat, wer­den in Kür­ze nun 25 Leh­rer ihrer­seits zu einer Betriebs­füh­rung ein­ge­la­den, um sich vor Ort ein Bild von mög­li­chen Arbeits­plät­zen zu machen. Durch Feri­en­ar­beit oder Prak­ti­ka erge­ben sich oft Chan­cen, weiß Magnus Ben­de, kauf­män­ni­scher Lei­ter: „Wir neh­men sehr gern Schü­ler der Haupt­schu­le bei uns ins Prak­ti­kum, zum gegen­sei­ti­gen bes­se­ren Ken­nen­ler­nen. Dar­aus ent­ste­hen auch oft Aus­bil­dungs­ver­trä­ge. Ein inten­si­ver Kon­takt zwi­schen Schu­len und Unter­neh­men ist dafür sehr för­der­lich. Unser Gespräch und die neu­en Anknüp­fungs­punk­te zei­gen uns, dass wir mit unse­rer Spen­de an genau den rich­ti­gen Ort gegan­gen sind. In Zukunft braucht es für den Umgang mit com­pu­ter­ge­steu­er­ten Maschi­nen medi­en­kom­pe­ten­te Men­schen. Bei der Schul­füh­rung heu­te haben wir gese­hen, dass hier an der Haupt­schu­le die Schü­ler geför­dert wer­den, um sie best­mög­lich aus­ge­rüs­tet in die Wirt­schaft zu ent­las­sen. Das tut dem Stand­ort Sun­dern gut und das unter­stüt­zen wir nur zu gern.“ Als Dank ans Unter­neh­men haben die Schü­ler ein Bild mit Fin­ger­ab­drü­cken aller Klas­sen ange­fer­tigt. Gemein­sam, getreu dem Schul­mot­to „Mit­ein­an­der, für­ein­an­der Ler­nen – heu­te für mor­gen“.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?