- Anzeige -

Wie­der ein Unfall: Renn­rad­fah­rer (57) stürzt am Bahn­über­gang Klein­bahn­stra­ße

Hüs­ten. Ein 57-jäh­ri­ger Mann aus Men­den stürz­te am Diens­tag gegen 18.20 Uhr mit sei­nem Renn­rad auf dem Bahn­über­gang an der Klein­bahn­stra­ße. Hin­wei­se auf ein Fremd­ver­schul­den lie­gen bis­lang nicht vor. Das mel­det die Poli­zei Hoch­sauer­land­kreis.

Mit schwe­ren Ver­let­zun­gen ins Kran­ken­haus

Mit schwe­ren Ver­let­zun­gen wur­de der Mann durch den Ret­tungs­dienst ins Kran­ken­haus gebracht. Bereits am Sonn­tag war eine 44-jäh­ri­ge Fahr­rad­fah­re­rin an dem Bahn­über­gang gestürzt (wir berich­te­ten). Sie wur­de eben­falls schwer ver­letzt.

(Quel­le: Poli­zei Hoch­sauer­land­kreis)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Eine Antwort

  1. Es ist unfass­bar, wie vie­le Rad­fah­rer dort schon schwer ver­un­glückt sind. Sobald die aktu­el­len Holz­ab­fuh­ren been­det sind, soll­ten die Glei­se dort zuasphal­tiert wer­den. Die­ses Sicher­heits­ri­si­ko ist nicht mehr hin­nehm­bar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de